• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Bootleg/MashUp/Bastard Pop – Die Rückschau (2)

    Von    |   20. Juli 2007   |   1 Kommentar

    hiphoperaWie versprochen, widme ich den Rückblick diese Woche den Kleptones. Schon ganze vier qualitativ wirklich gute MashUp-Alben hat der englische DJ in den letzten Jahren ins Netz gestellt, trotz rechtlicher Schwierigkeiten immer noch kostenlos DOWNLOAD-bar. (Unverbindliche Download-Empfehlung: Dem armen Künstler zuliebe sollte BitTorrent verwendet werden, obwohl die einzelnen MP3s und/oder die ganzen Alben als ZIPs konventionell runterladbar sind):

    Yoshimi Battles the Hip-Hop Robots (2003)
    Hier wurde das Flaming Lips Album Yoshimi Battles The Pink Robots mit diversen Hip Hop und RnB Vocals gekreuzt, das Ergebnis: Lip-Hop (Einzelheiten zu den Tracks auf Wikipedia)

    A Night At The Hip-Hopera (2004)
    Noch immer mein Liebling in Sachen Bootleg-Langspieler. Durchwegs gelungene Queen/Hip Hop Hybriden: mit Eminem, Vanilla Ice, De La Soul, Beastie Boys, Missy Elliot, Grand Master Flash etc. (Einzelheiten zu den Tracks ebenfalls auf Wikipedia)

    From Detroit To J.A. (2005)
    Kann leider nicht mit den Vorgängern mithalten, zwar ein gelungenes Mixtape aber nicht mehr… (Einzelheiten zu den Tracks schon wieder auf Wikipedia)

    24 Hours (2006)
    Ein grossangelegtes Konzept-Doppelalbum, hier wird kreuz&quer gemashed, überladenen ist wohl das richtige Wort, dennoch machtz Spass die „Scheiben“ mal durchzuhören… (Einzelheiten zu den Tracks natürlich immer noch auf Wikipedia)

    Nächste Woche im Rückblick: A plus D

    Eine Reaktion

    1. #1 letroubadour

      00:00 Uhr, 21.7.2007, Link

      A Night At The Hip-Hoppera ist ein wirklich gelungenes Stück Unterhaltung. Dankeschön.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular