• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • 78s tragen

    Von    |   23. August 2006   |   14 Kommentare

    Philippe ist nachdenklich78s nicht nur lesen, sondern auch tragen. 78s-Füllstoffe von American Apparel machen es möglich. Wir dürfen hiermit mit stolzer und geschwellter Brust bekannt geben, dass es uns gelungen ist, mit einer bekannten Schweizer Showgrösse, einen Merchandising-Deal abzuschliessen. Philippe Laffer (Zhivago, Taktvoll Musik) aus Bosl City trägt in Zukunft 78s. (Eventuell schaut er darum so traurig). Wer weiss, wo das Foto geschossen wurde, der gewinnt ein Füllstoff aus der 78s-Kollektion nach Wahl (first comes, first wins). Damit verbunden ist jedoch der unmissverständliche Auftrag, sobald man einen 78s-Füllstoff trägt, auch dafür Werbung zu machen (vielleicht schaut er auch darum so traurig, und die Shirts sind gar nicht so übel).

    Übrigens: Philippe trägt einen 78s-Füllstoff Pulli von American Apparel, Motiv Mensch. Haare gestylt von „selber“, Gitarre: Fender, Rote Farbe im Hintergrund: Coop Do-it-Yourself, Belichtung: Sonne, Blick: „traurig und nachdenklich“.

    Nächster Artikel

    »

    14 Reaktionen

    1. #1 moritz

      17:45 Uhr, 23.8.2006, Link

      herr laffner, warum kein lächeln auf dem gesicht? sie werden doch bestimmt reich mit dem deal… ;)

    2. #2 schläppr

      17:50 Uhr, 23.8.2006, Link

      asoaso..ihr solltet zuerst die konkurrenz lesen, bevor ihr so einen deal abschliesst.
      http://www.intro.de/news/23037296

    3. #3 Mathias Menzl

      17:54 Uhr, 23.8.2006, Link

      uups. das wäre dann wohl weniger gut, wenn das stimmt. wo erfolg ist, sind die neider und gerüchte nicht weit? zur sicherheit nehmen wir das nächste Mal die „kartoffelsäcke“ von switcher ;)….

    4. #4 Chrigel

      18:03 Uhr, 23.8.2006, Link

      Waehrend du weiterhin fuer deine Fuellstoffe werbst erinnere ich dich gerne an meine Bestellung von vor Wochen bzw. Monaten. Naja, schaun wir mal morgen, dann spar ich mir das Porto. Die Phoddos wurden vor der Toilette in Philippes Studio geschossen. Damit kostet mich der gelbe Indie Bunny wohl gar nix mehr ;-)

    5. #5 David Bauer

      18:12 Uhr, 23.8.2006, Link

      Zwei Dinge gingen vergessen im Text: Dank an Philippes uneheliche Tochter in Indonesien für das Nähen des Pullis (hat sie aber gut gemacht, finde ich) und Dank an mich für die, ehm, Assistenz beim Shooting.

    6. #6 Chrigel

      18:19 Uhr, 23.8.2006, Link

      Naja, das Ding mit American Apparel ist ja genau, dass keine Kinder in Indonesion die sogenannten Fuellstoffe zusammennaehen sondern sexuell ausgebeutete L.A. Buerger in Downtown welchen es nicht erlaubt ist der Gewerkschaft beizutreten, oder so.

    7. #7 Mathias Menzl

      18:31 Uhr, 23.8.2006, Link

      hey leute! kaufen und tragen, nicht diskutieren….

    8. #8 Chrigel

      18:32 Uhr, 23.8.2006, Link

      Wie gesagt, ich warte schon lange drauf…

    9. #9 Mathias Menzl

      18:34 Uhr, 23.8.2006, Link

      okay. ich tus morgen auf die post ;)

    10. #10 moritz

      18:43 Uhr, 23.8.2006, Link

      nur weil philippe model steht soll ich die kleider welche von vergewaltigten la burger-mexikanerinnen genäht wurden tragen und auch noch bezahlen???

      ok ok ich überlegs mir…

    11. #11 dobi1

      19:02 Uhr, 23.8.2006, Link

      dazu sag ich nur: http://www.cleanclothes.ch

    12. #12 Mathias Menzl

      19:07 Uhr, 23.8.2006, Link

      ach liebe leude. ich finds ja schön, dass wir alle eine politische meinung haben. aber wir wollen kohle machen ;)…

    13. #13 Rembrandts Braut

      20:21 Uhr, 23.8.2006, Link

      dann seh ich am wochenende endlich mein geld? brauch kohle, die trampolizei hat mich gestern um 80 franken ärmer gemacht. ALSO LEUTE: KAUFT DIE BUNNY-SHIRTS!

    14. #14 Rembrandts Braut

      20:23 Uhr, 23.8.2006, Link

      ps: posiert der philippe demnächst auf der kuschelrock vol. 3928?

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular