• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Suchresultate für gentlemen session

    78s präsentiert: Honey For Petzi (Gentlemen Session)

    Honey For PetziDie vielleicht unbekannteste beste Band der Schweiz, Honey For Petzi, ist im Dezember im Rahmen der Gentlemen Sessions zu hören. 78s ist als Medienpartner mit von der Partie.

    21. Dezember: B59, Luzern
    22. Dezember: Le Romandie, Lausanne
    23. Dezember: Salzhaus, Winterthur

    Dies nur mal als Ankündigung, wir erinnern euch dann nochmal daran.

    Und natürlich nicht vergessen: Im November sind die fantastischen Chewy an der Gentlemen Session wahrscheinlich zum letzten Mal ever zu hören (mehr Infos).

    Gentlemen Sessions mit The Young Gods

    Die Gentlemen Sessions sind ja an sich schon eine ziemlich geniale Erfindung (deshalb sind wir da auch als Medienpartner mit von der Partie). Jetzt haben sich die Gentlemen-Herren aber ein ganz feines Zückerchen überlegt: The Young Gods werden am For Noise Festival in Pully (9.-11. August) ihr Album „TV Sky“ (1992) von vorne bis hinten durchspielen. Im Herbst folgen weitere Leckerbissen, die wir euch bald verraten werden (und bitte jetzt keine informierten Klugscheisser in den Kommentaren alles verraten!).

    Gentlemen Sessions mit Favez

    Gentlemen, Start Your EnginesDie Gentlemen Sessions, die 78s als Medienpartner begleitet, gehen in die dritte Runde. Nach Sigurd und den Magicrays folgt ein echter Klassiker: Favez werden ihr Album „Gentlemen, Start Your Engines“ in Originalreihenfolge komplett durchspielen. Lasst euch das nicht entgehen!

    21.4. Le Romandie, Lausanne
    27.4. Schüür, Luzern
    28.4. Salzhaus, Winterthur – mit FörderBand Nordostschweiz-Gewinner Raptor Kit!
    29.4. ISC, Bern

    Besonders ans Herz legen wir euch das Konzert im Salzhaus. Dort werden Favez nämlich supported von der besten Band der Nordostschweiz: Raptor Kit, die sich beim 78s-FörderBand durchgesetzt haben.

    Gentlemen Sessions mit Magicrays

    Kind of magic...Die Gentlemen Sessions, die 78s als Medienpartner begleitet, gehen in die zweite Runde. An drei Konzerten Ende März spielen die Magicrays ihr Album „Take Me Home“ aus dem Jahr 2002 komplett und in Originalreihenfolge durch. Danach wird es noch einige Songs aus ihrem unlängst veröffentlichten vierten Album „Off The Map“ zu hören geben. Allerwärmstens zu empfehlen.

    23.3. Salzhaus, Winterthur
    24.3. Le Romandie, Lausanne
    25.3. Schüür, Luzern

    Magicrays – 9:21
    [audio:http://www.hugo.ch/groups/magicrays/songs/9_21_RadioEdit.mp3]

    Chewy: Die Reunion Tourdaten

    Gentlemen Sessions: Chewy spielen „Whattookyousolong“.

    22.11.2007 Salzhaus Winterthur
    24.11.2007 Schüür Luzern
    30.11.2007 Le Romandie Lausanne

    Schweizer Reunion des Jahres: Chewy

    Sie kommen zurück: ChewyWir wussten’s ja schon länger, nun dürfen wir’s offiziell verkünden: Chewy, die zweitweltbeste und meistvermisste Band aus Lausanne, tut sich wieder zusammen. Jedenfalls für ein paar exklusive Konzerte im Rahmen der Gentlemen Sessions. Wann genau die Konzerte stattfinden und wo, ist noch nicht bekannt (irgendwann Ende Jahr wird es sein). Drei Mal dürft ihr raten, von wem ihr das dann als erstes erfahren werdet…

    So, und jetzt schön mal die alten Chewy-Platten ausgraben und schonmal ein wenig Vorfreude zelebrieren.

    Die feinen Herren aus Lausanne erobern die Schweiz

    SigurdDass Gentlemen mit Sitz in Lausanne das feinste Schweizer Indie-Label ist, ist ein schlecht gehütetes Geheimnis. Allerdings kommen wir Deutschschweizer viel zu selten in den Genuss, die entsprechenden Bands zu erleben. Ausserdem scheint es tatsächlich noch Leute zu geben, die noch nicht vom Gentlemen-Virus infiziert sind. Das wird sich jetzt ändern: Eine kulturelle Bildungsmission steht an, in Form der „Gentlemen Sessions“. Die Idee ist so einfach wie gut: Jeden Monat spielt eine Band jeweils eines ihrer Alben komplett und in der exakten Reihenfolge durch, auch in deutschschweizer Clubs. Wer die Bands schon kennt, darf sich freuen, die Klassiker wieder mal zu hören, wer die Bands noch nicht kennt, erhält eine erstklassige Einführungslektion. Und für einmal die vom Plattenhören zu Hause gewohnte und verinnerlichte Song-Reihenfolge an einem Konzert eingehalten zu erleben, das hat auch etwas für sich. Es wird wohl so klingen, als hätte man auf Knopfdruck eine Band im Wohnzimmer. Nur skippen kann man nicht, will aber auch keiner.

    Den Anfang machen Sigurd (Bild) mit ihrem Album „Doppelgänger“:

    25.1. Le Romandie, Lausanne
    28.1. Salzhaus, Winterthur

    Als nächste folgen die unerreichten Magicrays mit „Take Me Home“:

    23.3. Salzhaus, Winterthur
    24.3. Le Romandie, Lausanne
    25.3. Schüür, Luzern

    Im April darf man sich dann auf einen richtigen Klassiker freuen, „Gentlemen, Start Your Engines“ von Favez:

    21.4. Le Romandie, Lausanne
    27.4. Salzhaus, Winterhur
    28.4. Schüür, Luzern
    29.4. ISC, Bern

    To be continued…(ich freu mich schon riesig auf Rosqo, und wer weiss, vielleicht gibt’s ja auch Chewy noch zu hören).

    Adventskalender 5. Dezember: Raphelson – The More The Merrier

    78s und Hebdo präsentieren zusammen mit Gentlemen Music und Irascible Distribution den musikalischen Adventskalender. Tagtäglich ein musikalisches amuse d’oreille mit Zimtgeschmack. Lesen »

    Lebt wohl Favez

    Bitte Stehenbleiben!
    Ich habe sie geliebt, mit Ihnen gelebt*, sie zu Tode gehört, wiederlieben gelernt und bin an unzählige Konzerte gepilgert. Gestern Samstag freute ich mich dann riesig auf die „Gentlemen, Start Your Engine“-Session im Salzhaus, in der Annahme, dass alte Liebe ja nicht rostet. Die alte Liebe ist aber leider irgendwo in den 90ern stehen geblieben. Die perfektionierte Rockshow – Lichtshow, pulsierende Beats, wie bei einer Drum&Bass-Party – macht Favez unsympathisch. Der Sound ist mittlerweile so überfett arrangiert wie ein fettleibiger Ami und damit passen sie perfekt dahin. Ein Festival für (musikalisch) Stehengebliebene oder im Fall von Favez für „Zurückentwickelte“. Dass Chris Wicky ihre Präsenz im Line-Up verulkte, macht es auch nicht besser. Ironie hilft hier leider auch nicht mehr weiter. Lebt wohl!

    *Hauptsächlich mit ihren Cds, abgesehen von einem Gespräch mit Chris Wicky.

  • btscene serials popular