78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Acapulco Stage Divers: Neues Set, neues Glück

Von    |   2. März 2010   |   4 Kommentare

Ein Jahr lang war es still um die beste Hochdeutschschweizerische Band (Die Aeronauten mal ausgenommen). Im La Catrina stellen Acapulco Stage Divers die Früchte ihrer kreativen Auszeit der Öffentlichkeit vor.

Sie sind die einzige kuenschtli.ch-Band, die nicht Englisch singt, und die wohl grössten Wilco-Fans des Zürcher Labels. Manche sehen in den Acapulco Stage Divers das zwinglianische Pendant zu den Bernern Schöftland, deren Debüt wir Anfang Jahr vorgestellt haben. Andere nennen sie gar die Zürcher Blumfeld.

Fast zwei Jahre sind seit ihrem zweiten Album „Rom“ vergangen. Noch in diesem Jahr werden Acapulco Stage Divers den Nachfolger „Ahoi Nacht Ahoi Camerado“ veröffentlichen. Die Aufnahmen, die das Quintett wie bereits beim Vorgänger in Davos eingespielt hat, sind bereits im Kasten. Heute Abend testen die Zürcher die neuen Songs erstmals vor Publikum. Wer das Konzert verpasst, hat drei weitere Chancen: Acapulco Stage Divers spielen im März jeden Dienstag im La Catrina (Stagediven ist wohl erlaubt. In dieser Sardinenbüchsenbar besteht ja nicht die Gefahr, dass jemand auf den Boden knallt).

> Acapulco Stage Divers live:

2. / 9. / 23. / 30. März, La Catrina (ZH)

6. Mai, Exil (ZH)