• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Bitte beachten: Chimes & Bells

    Von    |   10. Januar 2010   |   2 Kommentare

    Die Debüt EP von Chimes & Bells liefert – je nach Konsumationszeit – den Soundtrack für winterliche Fieberträume oder betrunkene Sommernächte.

    Glücklicherweise war das Hype-Monster 2009 andersweitig beschäftigt und Chimes & Bells haben das Jahr überstanden ohne durch die Blogs gezogen zu werden. Hipster und Indie-Tussis rückten ihre Riesenbrillen bei Gesprächen über Grizzly Bear, Here We Go Magic und The xx zurecht ohne zu wissen, dass sie ihre Dreifaltigkeit in einer Band vereint finden könnten. Tja, das Jahr ist vorüber und die Bestenlisten geschrieben.

    Wie, wo und wann sich Chimes & Bells gefunden haben, darüber schweigt sich nicht nur die Myspace-Seite der vier Dänen aus, sondern das ganze Internet. Bereits im Frühling erschien die Debüt-EP Into Pieces of Wood: Musikgewitter à la Mogwai gepaart mit Velvet Underground und den Sternstunden von Here We Go Magic.

    Chimes & Bells – Into Pieces Of Wood

    [audio:http://www.78s.ch/wp-content/uploads/2010/01/02-Into-Pieces-Of-Wood.mp3]

    Chimes & Bells – Stand Still

    [audio:http://www.78s.ch/wp-content/uploads/2010/01/01-Stand-Still.mp3]

    2 Reaktionen

    1. » namedropping – berlin music week edition part 2 broia
    1. #1 jascha

      23:48 Uhr, 10.1.2010, Link

      Schöne Musik. Die Parallelen zu den genannten Bands höre ich aber nicht wirklich…

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular