• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Savoy Grand und die Dehnung der Zeit

    Von    |   12. November 2009   |   3 Kommentare

    Gut Ding will Weile haben. Nach langen Jahren der absoluten Stille melden sich die Zeitlupen-Melancholiker von Savoy Grand mit leisen Paukenschlägen zurück, die – wie gewohnt – die Zeit verlangsamen und winterschläfrige Herzen massieren.

    accidentbook„Savoy Grand are not dead. They are not in prison. They have not gone away. They are here“ – welch erfreuliche Nachricht für entzündete Ohren! Sie liest sich wie die Postkarte eines guten Freundes, der nach vier Jahren Verschollenheit seine baldige Rückkehr ankündigt. Nur schickt Savoy Grand nicht bloss ne Karte, sondern gleich ein ganzes Hörbuch. Neun schicksalsträchtige Kapitel fanden Eingang ins „Accident Book“, „small incidents that go unnoticed but could change someone’s life forever“. Die langwierigen Aufzeichnungen des vierten Lang(sam)spielers sind gewohnt sorgfältig ausgefallen; ohne Kleckserei, ohne überflüssigem Ton oder einem Wort zu viel.

    Ausnahme-Songwriter Graham Langley braucht nicht dick aufzutragen, um seiner stoischen Melancholie mit schütterer Stimme Nachdruck zu verleihen. Seit jeher lassen der Rotbart und seine Mannen aus Nottingham den einzelnen Silben und Instrumenten Raum zum Ausklang; konsequente Bedächtigkeit dehnt die Zeit bis man herausfällt – tief und in vertraute Geborgenheit.

    Noch immer fliesst mit jedem Song süsse Traurigkeit aus den Lautsprechern, kribbelt als Wohlklang über die Seele und erstarrt im Tresor des Herzens zur zerbrechlichen Kostbarstkeit. Obschon von bitterem, klebrigem Ernst wichtiger Nichtigkeiten durchsetzt, sorgt der stete erhabene Fluss für ein gemächlich beschwingtes Hörerlebnis.

    Die Portion Extrawürze überraschender Instrumental-Ausschweifungen und das Sahnehäubchen der ganz grossen Meisterstücke früherer Werke fehlt zwar, doch die einzigartige emotionale Konsistenz bleibt unverändert und wirkt als Ganzes gar ausgewogener denn je. Eine würdige, 50minütige Fortsetzung des bereits 10jährigen stillen Protests gegen unnötige Hetzerei, oberflächliches SmallTalk-Gewäsch und exzentrische Selbstablenkung:

    „Savoy Grand believe in saying something when there is something worth saying. All around us the airwaves and the wires are full of pointless talk. The dull buzz of meaningless chatter is grinding away. There is a constant need to say something, anything. Just don’t, god-forbid, say nothing. Because then you might feel alone, or you might be forgotten. But you are not alone, and the silence won’t hurt you. And maybe you won’t be forgotten.“

    Savoy Grand mögen zwar am Hype vorbeispielen, in schnelllebiger Zeit übergangen und vom Weltlärm übertönt werden, doch erst mal darauf eingelassen, vermag die intime Intensität zu überwältigen und wird zur fest verankerten Rettungsboje inmitten aller unberechenbaren Stromschnellen des Lebens. So bleiben sie neben Low nicht nur die inoffiziellen Meister des Slow-, Heart- und Sadcore, sondern gehören auch weiterhin zu den inoffiziell nicht nur temporär besten Bands der Welt.

    Wer einen neuen besten Freund und Zeit, also bescheidene Lebensqualität gewinnen mag: Auf Last.fm gibt’s ein Album Stream des am 24.11. erscheinenden Werks (via), bei Glitterhouse ist zurzeit der gesamte Backkatalog (3 LPs, 2 EPs) für unschlagbare 20€ zu erwerben. Für März 2010 ist eine Europatour geplant.

    Savoy Grand – Fourcandles (Accident Book, VÖ 24.11.09)
    [audio:http://www.savoygrand.com/mp3/Savoy_Grand_Fourcandles.mp3]

    Savoy Grand – Face Down In A Fountain (Burn The Furniture, 2002)
    [audio:http://www.savoygrand.com/mp3/savoygrand_facedown.mp3]

    Savoy Grand – Arm The Lonely (Dirty Pillows, 2000)
    [audio:http://www.savoygrand.com/mp3/savoygrand_armthelonely.mp3]

    Savoy Grand – Change Is An Engine (People And What They Want, 2005)
    [audio:http://www.savoygrand.com/mp3/Savoy_Grand_Change%20Is%20An%20Engine.mp3]

    Savoy Grand – Empty Roads (TourEP, 2005)
    [audio:http://www.savoygrand.com/mp3/empty%20roads.mp3]

    3 Reaktionen

    1. »» WhiteTapes ? | Savoy Grand – “Accident Book” im Stream
    1. #1 im ober(en) dorf

      11:57 Uhr, 12.11.2009, Link

      ja! ja! da freu ich mich!!

    2. #2 René

      21:17 Uhr, 9.3.2010, Link

      Hab die Jungs erst durch ihr neustes Album kennengelernt und sie nun in HH live gesehen. Danke für den Tip mit Glitterhouse! Und das Blog macht mich auch neugierug, gleich mal noch ein bischen stöbern…

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular