• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Glasvegas: Neuer Fixstern über Schottland (mit Verlosung)

    Von    |   26. Januar 2009   |   12 Kommentare

    Glasvegas bringen den Glamour nach Glasgow und intime Melodien auf die Stadionbühnen.

    Die BBC hatte Glasvegas bereits vor einem auf ihrer Liste derjenigen Bands, die 2008 den Durchbruch schaffen werden (hohe Trefferquote mit der Liste, übrigens). Und natürlich stimmt das auch irgendwie. Das Debutalbum von Glasvegas war eines der besten des abgelaufenen Jahres.

    Bloss hat das hierzulande noch niemand so richtig gemerkt. Denn hier erscheint das Album erst jetzt, am 30. Januar. Zeit, es endlich richtig zu würdigen – zumal wir es geschafft haben, 2008 nie über sie zu schreiben, obwohl wir sie immer irgendwie auf dem Radar hatten.

    Glasvegas tun vieles auf einmal und machen dabei alles richtig. Mit intimen und eindringlichen Melodien schaffen sie es, über den Verlust von Arab Strap und Aereogramme hinwegzutrösten („Ice Cream Van“, „Stabbed“). Mit flirrenden Gitarren und majestätischem Gesang bringen sie ein bisschen Killers-Glamour von Vegas nach Glasgow („Geraldine“, „Flowers And Football Tops“).

    Und mit Stadionhymnen lernen sie die in die Jahre gekommen Oasis das Fürchten und lassen Snow Patrol ziemlich cheesy aussehen („S.A.D. Light“, Daddy’s Gone“). Den Direktvergleich gibt es am 1. März, wenn Glasvegas als Vorband von Oasis im Zürcher Hallenstadion spielen.

    Diese verschiedenen Welten verschmelzen Glasvegas derart gekonnt, dass man während des ganzen Albums kaum dazu kommt, den Unterkiefer wieder hochzuklappen. In England zu recht eines der besten Alben 2008, in der Schweiz nun eben 2009 – aber lieber spät als nie…

    > Auch der Spiegel ist begeistert: „Glamour aus der Mietskaserne“

    Verlosung: Wir haben hier ein Album und ein T-Shirt (M, für Männer) von Glasvegas, die wir zusammen verschenken. Teilnahme an der Verlosung wie gewohnt über unsere Facebook-Gruppe (im Diskussionsforum). Facebook-Verweigerer, die trotzdem mitmachen möchten, empfehlen diesen Text 5 Personen weiter (über die entsprechende Funktion in der rechten Spalte). Teilnahmeschluss ist der 12. Februar, 18h.

    12 Reaktionen

    1. » White Lies: Düster-schön wie einst Ian Curtis | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    1. #1 Björn

      15:40 Uhr, 26.1.2009, Link

      Glasvegas haben zwar sowas wie Ihren eigenen Sound entwickelt, die Lieder auf dem Album hören sich allerdings alle irgendwie gleich an… Womöglich sehen wir aber auch grade eine musikalische Trendwende… weg von ’00s Rock hin zu Songs mit dem (vermeindlichem) Klangbild der ’50er Jahre. So z.B. auch zu höhren bei The Gaslight Anthem. Wobei Gaslight Anthem hinter Liedern tatsächlich großartige Melodien verstecken was bei Glasvegas leider eher zu einem atmospherischem Mischmasch verkommt. … wenn ich da nur an Lieder wie „The ’59 Sound“ denke, oder die ganze „Señor And The Queen EP“. Na, ja… wenn sich mir die Möglichkeit bietet werde ich beide mal live bestaunen. Wobei ich auch hier das Gefühl habe, dass The Gaslight Anthem mehr überzeugen werden….

    2. #2 Luca

      10:13 Uhr, 27.1.2009, Link

      da bin ich ja mal gespannt im hallenstadion. das album tönt nicht schlecht, ist aber extrem produziert. und dies live rüberzubringen wird schwierig werden. was ich unnötig fand, war ihr come as you are cover.

    3. #3 evil jennievil

      18:08 Uhr, 27.1.2009, Link

      live leider eher durchschnittlich.

    4. #4 Mark

      20:40 Uhr, 27.1.2009, Link

      Mich überzeugt das Album auch nicht wirklich. Die Songs klingen teilweise dermassen ähnlich, dass man gar nicht weiss, ob jetz schon ein neuer Song begonnen hat oder ob man noch immer beim vorherigen ist. Aber der sporadische Rückfall in den schottischen Akzent ist geil! :)

    5. #5 Björn

      00:27 Uhr, 28.1.2009, Link

      …genau. deshalb wohl eher Sternschnuppe, statt Fixstern!

    6. #6 David Bauer

      09:42 Uhr, 28.1.2009, Link

      Ich bleibe beim Fixstern. Live habe ich sie noch nicht gesehen, werde mein Urteil aber nach dem 1. März ggf. anpassen…

    7. #7 David Bauer

      22:48 Uhr, 9.2.2009, Link

      Zwei Tage läuft die Verlosung noch – falls jemand noch mitmachen möchte…

    8. #8 David Bauer

      20:55 Uhr, 12.2.2009, Link

      Melanie Winiger schreitet zum Lostopf…Trommelwirbel…der Gewinner lautet…Jan Krattiger. Herzliche Gratulation. Bitte Adresse durchgeben.

      Danke Melanie. 5.5, setzen.

    9. #9 Dominique Marcel Iten

      01:57 Uhr, 13.2.2009, Link

      Ach, jetzt hab ich die Verlosung verpasst =)
      Naja, Pech gehabt.
      Zum Album: Ich muss den Herren oben recht geben…nach einigen Durchläufen wird das Album doch recht eintönig.
      Obwohl es wirklich grossartige Songs bietet, hab ich mich nach einigen intensiven Durchgägnen schnell gelangweilt. Vielleicht doch nicht mein Ding. 4 Songs mach ich aber trotzdem sehr gerne =)
      Klingt widersprüchlich, aber was soll man machen…

    10. #10 jkr

      12:39 Uhr, 13.2.2009, Link

      juhu! danke melanie (& 78s)!:)

    11. #11 Ronnie

      18:47 Uhr, 13.2.2009, Link

      ich finde es ganz einfach das beste album dieses jahres bisher.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular