• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Danko Jones: Never too loud

    Von    |   28. Februar 2008   |   2 Kommentare

    „There’s no reason to not buy it. The reason you should buy this – it’s gonna be the record of this year!“ Ein unbescheidener Danko Jones über sein morgen erscheinendes Album „Never Too Loud“.

    Danko Jones, live auf dem Gurten.Viel braucht es nicht, um in die wütende Welt des kanadischen Rockmonsters Danko Jones eintauchen zu können: Sein neues Album „Never Too Loud“ (Bad Taste/Phonag) ist keine Minute alt und schon ist man wieder mittendrin in den von massiven Gitarren und Bässen getragenen Rocksongs. Das Trio setzt auch 2008 auf Hard-Rock. Nasty Hard-Rock. „Still In High School“ oder „Let’s Get Undressed“ sind Beispiele für Songs, wie sie die Kanadier seit mittlerweile zehn Jahren begleiten: Ironische Texte, grossspurige Vocals und eine geballte Ladung Melodie.

    Für Abwechslung sorgen die bluesigen Zwischentöne auf „Take Me Home“. Und nicht zu vergessen der Track „Forest For the Trees“, den Danko Jones zusammen mit John Garcia (Kyuss, Hermano) und Pete Stahl (Scream, Wool, Goatsnake) aufgenommen haben und auf dem sich die Musiker – was wenig erstaunt – gekonnt an der Grenze zwischen Stoner-Rock und Hard-Rock bewegen.

    Danko klingt zwar 2008 nicht mehr ganz so wütend, wie beispielsweise noch auf dem 2003er-Album „We Sweat Blood“. Den Biss hat er allerdings noch lange nicht verloren. Und auch live dürfte er nach wie vor ein Gewitter zusammenbrauen: Am 15. April tritt er zusammen mit Bassist John Calabrese und Drummer Dan Cornelius in der Roten Fabrik in Zürich auf.

    2 Reaktionen

    1. » Das Wohlfühlprogramm der Winterthurer Musikfestwochen | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    1. #1 Patrick Gubelmann

      01:22 Uhr, 29.2.2008, Link

      Mm, Dr. Evil? – Style und Musig würde passe.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular