• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Knackeboul Tourtagebuch: Knack trifft Jugendheld NaS

    Von    |   6. Juni 2007   |   4 Kommentare

    Wenn man als Musiker, sagen wir Rapper, auf dem selben Flyer wie eines seiner grössten Idole steht, fühlt man sich wie auf Wolke Sieben. Hier ein paar Impressionsfetzen von meinem Abend im HipHop-Himmel:

    Der Mischer von NaS ist ein Arsch! Lässt die Leute über eine Stunde vor der Eishalle Deutweg warten, weil es nach hundertmal Mikrophon-an-die-Monitor- Boxen-Halten komischerweise immer noch piepst und reisst uns auf der Bühne in letzter Sekunde (der Beat läuft schon) die Mics weg… cause they’re NaS‘ Mics.

    NaS selbst betritt, nachdem er seinen 300-fränkigen Tequilla genippt hat, die Bühne und sagt irgenwann mal: „I stand for freedom.“ Hinter der Bühne stehen jedoch zahlreiche Bodyguards und man darf sich nicht mal mehr im Backstage frei bewegen. Immerhin überzeugt NaS mit einer richtig langen, raptechnisch umwerfenden Show und den Hits unserer Jugend.

    Kool Savas und seine Posse sind „nette Siechen“, haben sich richtig mit uns unterhalten, schrieben mir in mein Tourbuch und posierten krass mit Banane (siehe Bild). Die Beatnuts… kamen nicht. Das Highlight des Abends war folgendes Bild: Wir können mit unserem Bus nicht heimfahren, weil der Ausgang von NaS‘ Edel-Konvoi blokiert wird. Ich, der einzig nüchterne und somit Fahrer; steige aus und mache Freestyle-Sessions mit den Basler Jungs von Tripple-Nine. Als ich zurückkomme steht hinter unserem Bandbus ein luxuriöser Geländewagen, von dem Gölä nur träumen kann. An diesen Wagen angelehnt erkenne ich den etwas angetrunkenen E-Quadrat, der auf gebrochenes Hochdeutsch gegen keinen anderen als Kool Savas, den King of Rap ein kleines Battle veranstaltet. Das war etwas vom Lustigsten, was je auf eines unserer Handys aufgenommen wurde. Als wir endlich losfahren durften, waren wir dann wohl oder übel ein Teil der Star-Rap-Karavanne NaS/Savas… Hoffentlich ein Vorbote dessen, was uns in den nächsten Jahren erwartet. Morgen treffe ich auf De La Soul im Palazzo in Chur. Das Leben ist schön.

    Die nächsten Konzerte von Knackeboul:
    6.6. Palazzo (Chur), 7.6. Bierhübeli (BE), 8.6. Beach Party (Wengen a.A.), 6.7. Touch The Lake (ZH)

    Nächster Artikel

    »

    4 Reaktionen

    1. #1 cee

      17:14 Uhr, 7.6.2007, Link

      Yeeahh Knack! Suppi führst du ein Tourtagebuch! Hab heute extra freigenommen, um dich wiedermal rappen zu hören, und jetzt muss ich doch tatsächlich an einen Anlass meiner Schreibschule! Neiinn! Wünsche dir viel Spass, guten Schlaf, bald ein neues Album und vor allem vorher mal noch richtige Ferien!!! -CEE-

    2. #2 Gregor Frei

      22:42 Uhr, 7.6.2007, Link

      E-Quadrat gegen KKS… i säge yeah!

    3. #3 Mathias Menzl

      13:32 Uhr, 9.6.2007, Link

      Voll die Nase dieser NaS

    4. #4 jess

      01:15 Uhr, 12.6.2010, Link

      yoo knaCkii!
      konzärt uf dr wäck esh hammr xy.
      && shäisse ds du dr kool savas hesh troffe.
      omq *_*

      heshes huere druffe
      greez: d dänzeree ;)

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular