• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Am Rande der Tanzfläche

    Von    |   8. Mai 2012   |   1 Kommentar

    Ghostly Parachute bringen auf einer EP mehr Facetten unter als andere auf einem Longplayer. Das kostenlose Debüt des Basler Duos lässt aufhorchen.

    Ghostly Parachute haben viele Gesichter. Mit einem Bein in der Cosmic-Disco, mit dem anderen im Krautrock-Garten löst das Basler Duo auf seiner Debüt-EP „Vikael“ den Widerspruch zwischen epischer Tiefe und poppiger Zugänglichkeit auf. „July“ transformiert sich innert kürzester Zeit von einem heruntergedimmten Electro-Track zu einem Song von hitverdächtiger Verträumtheit. Das folgende „Providence“ hingegen klingt so folkig als wären hier bärtige Kanadier am Werk.

    Elektronik, Schlagzeug, Synthesizer, Gitarren und eine Trompete sind die Werkzeuge, mit denen Ralph Tharayil von The Hoanhieu und Jascha Dormann von laFayette die Lücke zwischen Junior Boys und A Mountain Of One füllen. Trotz dem breiten Klangspektrum verzetteln sich Ghostly Parachute nicht im Eklektizismus, sondern musizieren minimalistisch auf den Punkt. Der melancholische Grundton ist der gemeinsame Nenner dieser vier Songs, die den Hörer 13 dichte Minuten lang einlullen.

    > Gratis-Download Vikael EP

    Eine Reaktion

    1. #1 Geri

      18:35 Uhr, 9.5.2012, Link

      Schöner Sound! Danke für die kostenlose EP. Die würde ich mir auch dann anhören, wenn sie etwas gekostet hätte…

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular