78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Arte+7 – From Wight To Wight 1970-2010

Von    |   7. Januar 2011   |   2 Kommentare

Auf der Homepage von Arte (oder hier) kann man sieben Tage lang eine Doku über das Isle-of-Wight-Festival sehen.

Der deutsch-französische Kultursender Arte präsentiert regelmässig sehenswerte Dokumentationen, natürlich auch über Popkultur und Musik. Auf Arte+7 kann man derzeit sieben Tage lang einen Film über das Isle-of-Wight-Festival sehen, mit Auftritten aus den Jahren 1970 bis 2010.

Das erste Festival fand (das kommt in der Dok nicht ganz raus) bereits 1968 statt, mit Jefferson Airplane als Headliner. Im Jahr drauf folgte Boby Dylan, und 1970 dann, hier setzt der Film an, The Who, Jimi Hendrix, die Doors, Joan Baez und Miles Davis.

Danach war gut dreissig Jahre lang Stille über der Insel, erst ab 2002 fand das Festival wieder statt. Der Film kombiniert dokumentarisches Material mit Auftritten aus dem Jahr 1970 mit denen von 2010, es finden sich unter anderem Performances von Paul McCartney, The Who, den Strokes und Vampire Weekend. Den berufsjugendlichen Präsentator möge man verzeihen, wir werden später genau so sein.