• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Radiohead: Die Verschwörungtheorie

    Von    |   24. Oktober 2007   |   4 Kommentare

    Das letzte, was Radiohead zum richtig grossen Mythos gefehlt hat, war eine richtig starke Verschwörungstheorie. Hier kommt sie: „OK Computer“ und „In Rainbows“ sollen Komplementäralben sein und sich zum Überalbum „01 and 10“ ergänzen. Offensichtlich wird dies angeblich, wenn man die beiden Tracklists der Alben im Reissverschlussverfahren zu einer einzigen Tracklist von 22 Songs verbindet. Ein Konzeptalbum auf zwei Platten in zwei Jahrtausenden verteilt – Radiohead wäre es zuzutrauen.

    Die ganze Geschichte gibt es hier.

    Nächster Artikel

    »

    4 Reaktionen

    1. #1 flo

      13:32 Uhr, 24.10.2007, Link

      zu was auf der welt gibt es eigentlich keine verschwörungstheorien?

    2. #2 David Bauer

      13:50 Uhr, 24.10.2007, Link

      zu 78s.

    3. #3 flo

      19:21 Uhr, 24.10.2007, Link

      das würde ich so nicht unterschreiben. habe erst vor kurzem gehört, dass auch der name «78s» eine mysteriöse herkunft hat. rechnet man nämlich 7 plus 8, ergibt dies die zahl 15. dass «s» stehe anscheinend für «step». zufälligerweise erhält man daraus den titel «15 step» und genau so heisst ja auch der erste track auf der neuen radiohead-scheibe.

      was da wohl dahintersteckt?

    4. #4 Mathias Menzl

      09:59 Uhr, 25.10.2007, Link

      uuups

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular