78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Ein Mann, viele Projekte

Von    |   18. Juni 2007   |   0 Kommentare

Digitalisindustries tönt eher nach einem Unternehmen, das seinen Gewinn mit ultraschnellen Prozessoren maximiert, als nach einem Label-und-Verlags-Verbund, der seine Brötchen mit Free-Folk-Spinnereien verdient. Der Mann hinter dem Foxy Digitalis-Fanzine und dem Label Digitalis Recordings heisst Brad Rose und musiziert mit verschiedensten Leuten aus der Szene sowie seinem Einmannprojekt The North Sea. Sein neues Album „Exquisite Idols“ (Type/Namskeio) verliert sich in ausgefranster Psychedelia und findet doch immer wieder zum Pop zurück. Das erinnert an indische Ragas ebenso, wie an amerikanische Folktraditionen.

The North Sea – „Children Of The Ashes“
[audio:http://www.ravensingstheblues.com/mp3/Children_of_the_Ashes.mp3]