• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Alles zu ‘Luzern’

    78s FörderBand-Sieger Innerschweiz: Fast Forest

    Die beste Band der Innerschweiz: Fast ForestDie erste Runde unseres Bandwettbewerbs 78s FörderBand ist zu Ende. Der Sieger der Region Innerschweiz lautet (Trrrrrrrommelwirrrrrrrrrbel) Fast Forest. Die Willisauer haben mit ihrem Song „Illusion Boy“ überwältigende 57 Prozent aller Stimmen (total: 198) auf sich vereint und den Sieg damit mehr als verdient. Fast Forest spielen damit am 23. Feburar in der Luzerner Schüür zusammen mit Disco Ensemble und The Films und gewinnen einen Vertriebsdeal mit imusician.

    Am 1.2. startet das Voting für die Region Zürich/Ostschweiz. Stay tuned.

    78s FörderBand: Noch 24 Stunden

    Noch genau 24 Stunden. Andere retten in der Zeit die Welt vor Terroristen und schiessen dabei alle 52 Minuten jemanden tot. Bei uns geht’s friedlicher zu und her. Alles was ihr in 24 Stunden tun müsst, ist eure letzte Chance nutzen und euch für eine der vier Innerschweizer Bands entscheiden, die sich um den Regionensieg Luzern beim 78s Förderband bewerben. Pünktlich um 18:00 schliessen wir morgen das Voting, dann steht die Siegerband fest.

    >>> 78s Förderband – jetzt abstimmen! <<<

    78s FörderBand: Fast Forest im Portrait

    Fast ForestFast Forest ist im Rahmen vom 78s FörderBand die letzte und jüngste Band aus der Zentralschweiz, die wir euch näher vorstellen (Huck Finn, Napkins, Lird Van Goles). Die Wilisauer fühen das FörderBand-Voting bislang unangefochten an. Sie rocken seit zwei Jahren in Indie-Gewässern.

    Beni: Was sind eure musikalischen Einflüsse?
    Chregi: Die Pixies, Blackmail, und Serafin. Unser grösstes Vorbild: Iggy Pop.

    Wenn Ihr eure Musik malen müsstest, wie würde das Bild aussehen?
    Ein Wald voller schizophrener Hirsche, paranoider Eulen und Nymphomaninnen. Gemalt mit Neocolor in Pastelltönen.

    Was war bisher euer grösster Erfolg?
    Wir sind nach wie vor die einzige Band unter 30 Jahre, die jemals in der Blues Bar Luzern gespielt hat.

    Drei Dinge, die ihr am aktuellen Musikbusiness ändern würdet, wenn ihr könntet?
    Chris Von Rohr einstampfen. Dann sollte es mehr Labels wie Bandorama geben und mehr Schweizer Bands an grossen Open Airs.

    Welche Schweizer Bands würdet ihr pushen?
    Goodbye Fairbanks machen wunderschöne Musik, Deus Ex Machina stecken voller großartiger Ideen und Frau G sind toll!

    Wie ist der nominierte Song „Illusion Boy“ entstanden?
    Es geht um die Überwindung des inneren Schweinehunds (den Illusion Boy), der es immer wieder verunmöglicht, die eigenen Träume auszuleben.

    Was geht momentan bei euch ab? Release oder kleine Tour in Planung?
    Wir haben gerade unsere erste EP ,,The Same For Me“ selbst produziert und werden sie am 26. Januar im Treibhaus Luzern taufen.

    Was macht ihr neben der Musik?
    Chregi und Kusi A. absolvieren demnächst die Matura. Sidi wird nächstes Jahr das gleiche tun und Kusi I. hat’s grad hinter sich und arbeitet momentan bei Music & Light-Tech, wo ,,The Same For Me“ entstanden ist. Ausserdem ist er der Morgenheini bei Radio 3fach.

    Angenommen, ihr gewinnt das Voting in der Region Zentralschweiz, was kann man von euch live in der Schüür Luzern erwarten?
    ,,Es Waudfäscht, met 4 energie-gladne Böck Da rockt das Reh!“

    >>>> 78s Förderband Jetzt abstimmen!<<<

    78s FörderBand: Die letzten 7 Tage

    >>> 78s Förderband – jetzt abstimmen! <<<

    78s Förderband: Lird van Goles im Portrait

    Lird van Goles: Mark, Simon, Björn (v.l.)Lird Van Goles ist im Rahmen vom 78s FörderBand die dritte Combo aus der Zentralschweiz, die wir euch näher vorstellen (Huck Finn, Napkins). Das Trio LIRD VAN GOLES aus Schwyz existiert seit gut vier Jahren und widmet sich progressiven Jazz-Rock-Doom-Ambient Klängen. Was sind eure musikalischen Einflüsse?
    Björn: Mahavishnu Orchestra, Mogwai, The Mars Volta, Omar A. Rodriguez-Lopez, Ravi Shankar, Zbigniew Namyslowski, Claude Debussy, John Luther Adams, DJ Shadow, De Stelti, Jaga Jazzist, Miles Davis, Sun Ra, Honey For Petzi, Amon Düül, Can, Acid Mothers Temple, John Zorn, Amon Tobin, Steve Reich.

    Wenn Ihr eure Musik malen müsstest, wie würde das Bild aussehen?
    Das Bild bestünde aus vielen Farben und vielen Ebenen und Überlagerungen von verschiedenen Visualisierungen. Diese würden das Bild grob betrachtet als undurchsichtig erscheinen lassen, genauer betrachtet jedoch als klar, durchstrukturiert und detailverliebt.

    Was war bisher euer grösster Erfolg?
    Mit unserem neuesten Album unserem künstlerischen Ideal so nah wie möglich gekommen zu sein.

    Drei Dinge, die ihr am aktuellen Musikbusiness ändern würdet, wenn ihr könntet?
    1. Fokus auf das Wesentliche (weniger Show, mehr Tiefgang). 2. Es sollten kompetente und ernstzunehmende Personen im Vordergrund stehen, welche das schweizerische Musikgeschehen repräsentieren. 3. Die schweizerische Musikszene sollte eher versuchen sich eine eigenständige Identität aufzubauen als ständig irgendwelche Trends von England und Übersee zu imitieren.

    Welche Schweizer Bands würdet ihr pushen, wenn ihr die Möglichkeit dazu hättet?
    Honey For Petzi. Die sind zwar bereits relativ bekannt, aber trotzdem noch unterschätzt. Für uns die interessanteste Schweizer Band.

    Wie ist der nominierte Song „United Kerosin“ entstanden?
    Er hat sich im Rahmen von etwa einem Jahr und zig Versionen entwickelt bis er die jetzige Form erreicht hat. Er handelt von vereinten Kräften und vereinten Körpersäften.

    Was geht momentan bei euch ab? Release oder kleine Tour in Planung?
    Es ist auf jeden Fall ein Release an. Und danach wollen wir so viele Konzerte an so vielen verschiedenen Orten wie möglich spielen

    Was macht ihr neben der Musik?
    Ausser der Musik machen wir nichts.

    Angenommen, ihr gewinnt das Voting in der Region Zentralschweiz, was kann man von euch live in der Schüür Luzern erwarten?
    Delirium

    >>> 78s Förderband – jetzt abstimmen! <<<

    78s FörderBand: Halbzeit

    Mit dem heutigen Tag ist die Abstimmung über die FörderBand Siegerband in der Innerschweiz bei Halbzeit angelangt. Nach wie vor liegen Fast Forest deutlich in Führung mit mehr als der Hälfte aller Stimmen. Geht da noch was? Die Nächstplatzierten müssen sich dafür schon was gutes einfallen lassen. Huck Finn, Napkins und Lird van Goles liegen alle praktisch gleichauf und nur ein ordentlicher Schlussspurt kann ihnen noch zum Sieg verhelfen. Die Abstimmung läuft noch bis am 28. Januar, 18:00.

    >>>>>>Jetzt abstimmen<<<<<<

    78s FörderBand: Luzern-Sieger spielt mit Disco Ensemble

    Disco EnsembleNach wie vor wird fleissig gevotet bei unserem Bandwettbewerb FörderBand. Inzwischen ist bekannt, wann und mit wem die FörderBand-Siegerband in der Schüür in Luzern spielen wird: Am Freitag, 23. Februar supportet unsere Gewinnerband die US-amerikanischen Garagenrocker The Films und die finnischen Punkrocker Disco Ensemble (Bild). Also nix wie in die Tasten hauen und für euren Favoriten abstimmen. Klar in Führung sind zurzeit die Willisauer Indierocker „Fast Forest“. Doch es ist noch nicht aller Tage Abend. Die Wahl zur besten Band der Innerschweiz läuft noch bis am 28.Januar um 18.00 Uhr.

    >>>Noch nicht abgestimmt? Auf das Banner klicken!<<<

    78s FörderBand: Napkins im Portrait

    Grösster Einfluss: Van GoghNapkins ist im Rahmen vom 78s FörderBand die zweite Band, die wir euch näher vorstellen (Huck Finn). Die anderen zwei folgen im Wochentakt. Das Trio NAPKINS aus Sursee/LU existiert seit gut sechs Jahren und kann als Vorreiter des helvetischen Post-Grunge bezeichnet werden.

    Was sind eure musikalischen Einflüsse?
    Roman: Chokebore, The Who, Nirvana, Logh, Melatonin, Beatles, Breeders.

    Wenn Ihr eure Musik malen müsstest, wie würde das Bild aussehen?
    Wie eine verregnete, grau-grüne Wiese oder wie ein Selbstportrait von
    Van Gogh ohne Ohr.

    Was war bisher euer grösster Erfolg?
    Wir bemühen uns, ehrliche Musik zu machen und freuen uns, wenn die Leute uns verstehen oder einfach die Songs mögen.

    Drei Dinge, die ihr am aktuellen Musikbusiness ändern würdet, wenn ihr
    könntet?

    1. Die Untergrund-Bewegung nicht vergessen.
    2. Den Leuten mehr Breite an Musik anzubieten, nicht nur Mainstream.
    3. Mehr musikorientierte Labels mit Herzblut.

    Welche Schweizer Bands würdet ihr pushen, wenn ihr die Möglichkeit dazu
    hättet?

    Da gibt es eine Band, quasi unsere grossen Brüder. Ihre Musik ist einfach grenzenlos und himmlisch: Melatonin.

    Wie ist der nominierte Song „The Things That Make Me Sick“ entstanden?
    Der Song entstand im totalen Delirium. Drei schlecht gelaunte Jungs, die
    einen Weg suchten, ihren Frust auf musikalische Art und Weise zu beseitigen.

    Was geht momentan bei euch ab? Release oder kleine Tour in Planung?
    Wir sind damit beschäftigt, neue Ideen umzusetzen. Des Weiteren realisieren wir bald ein neues Napkins-Album.

    Was macht ihr neben der Musik?
    Natürlich noch viel mehr Musik (u.a. Tunica Dartos, Twist The Tittys, Maza) oder arbeiten, mal da und mal dort.

    Angenommen, ihr gewinnt das Voting in der Region Zentralschweiz, was kann
    man von euch live in der Schüür Luzern erwarten?

    Wir würden uns natürlich sehr freuen und einfach wie immer das machen, was
    wir am besten können: unsere Musik spielen (but with a twist of lemon)!

    >>> 78s Förderband – jetzt abstimmen! <<<

    78s FörderBand: Keep it rollin‘

    Es wird beim 78s FörderBand bereits fleissig abgestimmt für die vier Bands, die sich in der Innerschweiz um den Regionensieg streiten. Gut so. Aber es geht immer mehr: Also stimmt ab, wenn ihr noch nicht habt!

    Bei dieser Gelegenheit wollen wir gleich noch den Blogs danken, die auf unser Projekt aufmerksam gemacht haben: Infamy, LeuMund, Bkanal und Yoda. Schaut da auch mal rein. Und bevor wieder ein übermotivierter, vereinsamter Kritiker losbellt: Ja, wir sind ein verdammter Filz.

    Das 78s FörderBand ist angelaufen

    Sie strampeln wie wild, aber den Sieger bestimmt IHR!Das Rennen um den Etappensieg in der Innerschweiz ist eröffnet: Fast Forest haben einen Blitzstart hingelegt und liegen mit 60% aller Stimmen in Front. Nachdem sie sich vom Startfurioso der Konkurrenz erholt haben, haben Napkins die Verfolgungsjagd lanciert und liegen in aussichtsreicher zweiter Position. Dahinter lauern im Windschatten Huck Finn, die langsam in Fahrt kommen. Noch gar nicht in die Gänge gekommen sind Lird van Goles. Aber das Ziel ist noch weit – und den Sieger bestimmt ihr!

  • btscene serials popular