• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Alles zu ‘Lovebugs’

    Eurovision Song Contest 2009 mit den Lovebugs?

    Glaubt man dem Sonntagsblick (was man eigentlich nicht tun sollte), werden die Lovebugs die Schweiz am Eurovision Song Contest 2009 in Moskau vertreten. Lesen »

    Lovebugs, you never get a second chance to make a first impression

    Quizfrage: Woran erkennt man, dass das 10. Album der Lovebugs höchstwahrscheinlich keine grossen Veränderungen bringen wird? Lesen »

    40 Platten auf die man sich 2009 freuen darf

    Das Musikjahr 2008 ist abgehakt. Wir sagen euch, worauf ihr euch 2009 gefasst machen dürft.

    Lesen »

    Neue Alben von Annakin, Delilahs und den Lovebugs

    Ein Zweitling, ein lange erwartetes Debutalbum und ein todsicherer Chartbreaker: Das nächste Jahr beginnt mit Schweizer Musik. Lesen »

    „Mal ganz alleine schalten und walten“ – Adrian Sieber spricht über sein Soloalbum

    Adrian Sieber, jetzt SoloHeute erscheint das Soloalbum von Lovebugs-Sänger Adrian Sieber. Im Interview mit 78s spricht er über die befreiende Erfahrung, ein Album alleine aufnehmen zu können, und empfielt seinen Kritikern, besser hinzuhören. Lesen »

    Lovebugs-Sänger auf Solopfaden: „Adrian Solo“ Album-Prelistening

    Adrian Sieber, jetzt SoloAm Freitag veröffentlicht Lovebugs-Sänger Adrian Sieber sein erstes Soloalbum. Bis dann stellen wir euch jeden Tag einen Song aus dem Album vor. Lesen »

    Neue Lovebugs-Single

    Ich mag das Video.


    YouTube Direktlink

    Lovebugs sagen auf wiedersehen

    Arena, Trier (9.2.07)

    Zurück ins Studio: ThomasEs gab heute Mittag Leute (Spassbremsen) in der Halle, die nicht soooo gut gelaunt waren, andere wiederum setzten sich mal für drei Stunden in ein Fass Aspirin und der ganze Rest konnte nicht aufhören zu lachen. Trotz allem Grinsen und Gröhlen: Die letzte Show heut für uns und irgendwie eine verdammt traurige Sache, weil so spitzenmässig wie mit diesen Menschen war eine Supporttour noch nie!!! Keiner wollte nach Hause, niemand wollte uns gehen lassen, aber eben man soll ja wenn’s am dingsten ist, und überhaupt: man trifft sich wieder das ist sicher! In solchen Momenten ist es immer gut einen Schuldigen zu finden, den man gemeinsam bestrafen kann. Unser Monitormann Hannes ist dafür einfach der Beste der Welt (kann auch gemietet werden Herr Dabeliu Bush!).

    Die letzte Show hatte etwas Wehmütiges (vielleicht war’s auch der Kater), jedenfalls kam dann irgendwann der rührende Abschied und die letzten Schnitten für den Bus von Frau Hansen und viele Telefonnummern und die letzte Nacht im Busbett zurück in die Schweiz, wo wir morgens um sieben irgendwie leicht verwirrt und eher komisch gelaunt in verschiedene Richtungen gingen…

    Tja, liebe Froinde so sieht’s aus und das war’s erst mal aus Deutschland, ich gebe zurück in’s Studio und melde mich frühestens aus Tokyo wieder, weil alles andere ist kalter Kaffee und haben wir schon gehabt. Es verpisst und verabschiedet sich mit freundlichem Grusse: Euer Hari Hirsch

    Lovebugs: Klappe, die Letzte (fast)

    FloPalladium, Köln (8.2.07)

    Aus der Hölle von Grefrath direkt in den richtig geilen Club in Köln. Gestern ist schnell vergessen beim Anblick dieses Rocktempels in Grossformat. Ausserdem ist heute offiziell und exzessiv Abschiedsabend, weil die Tour geht für uns langsam zu ende und morgen in Trier da geht das nicht mit dem Feiern. Auf der Bühne war beim ersten Ton wieder klar, dass wir irgendwie die Stadt lieber haben als die Pampa. Also jetzt nichts gegen die Pampa grundsätzlich, die schmeckt gut auf einem Stück Brot und mit viel Salz und Pfeffer, aber so richtig was zu beissen hat man da halt nicht dran und das braucht’s zwischendurch.

    Ein Rockpalast in KölnDie „Newcomerband aus der Schweiz“ hat jedenfalls mal wieder zugeschlagen heut Abend. Wir gingen dann alle zusammen mit Reamonn und Somersault noch paar Häuser weiter, und der Florian und der Thomas liessen um vier den Bus und den Rest schon mal alleine nach Trier fahren, weil man hatte ja noch eine Trinkwette offen, und wenn keiner unterm Tisch ist, geht man nicht heim. Ehrensache. Es gab irgendwann noch ein freies Hotelzimmer für uns – der Rest ist Geschichte, ziemlich verschwommen und gelernt haben wir auch etwas: Eine Implosion nämlich, ist schon noch eine tolle Sache, und man soll nicht immer die Zimmertüre öffnen wenn es klopft. Zum Glück erkennt einen keiner als „Newcomerband aus der Schweiz“…

    Lovebugs-Dreierpack: Teil 3

    Was den Flippers recht ist, ist den Lovebugs billigEissporthalle, Grefrath (7.2.07)

    Ja und heute ist also der Tag vor dem wir uns alle so gefürchtet haben: GREFRATH!!! Was klingt wie eine ansteckende Geschlechtskrankheit oder ein mit Beulenpest überzogenes Ungeheuer aus Nightmare on Elmstreet entpuppte sich dann doch nur als ein ganz ganz kleines Nest in der Nähe von Amsterdam mit ganz ganz viel gar nichts rund um die Eishalle und es war nicht zu erklären wo denn bitteschön hier all die Leute herkommen sollen?! Die Reamonn-Crew hatte in diesem gar nichts rund um die Eishalle grad einen freien Tag verbracht und murmelte im Kollektiv was von „das wird ein Nachspiel haben“. Florian setzte vor dem Gig noch sein Leben auf der Eisbahn auf’s Spiel und wärend unserem Konzert verlor dann die Schweiz gegen Deutschland 3:1. Tja, schade halt. Es kann nicht immer Kaviar sein, ist immer noch besser als eine ansteckende Geschl…ach, lassen wir das. Trostpflastermässig zauberte Frau Hansen von der Küchencrew noch den besten Wein und Käse aus der Kiste für Notfälle und dann ging das alles auch wieder ein bisschen besser. Aber ein New York wurde halt doch nicht mehr aus Grefrath.

  • btscene serials popular