• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Video

    Fanta Vier und Günther Netzer intonieren…

    … Nein, nicht die Deutsche Nationalhymne aber die Erkennungsmelodie der ARD-Sportschau. Tarararaaa! Im Gegensatz zum peinlichen WM-Song der Nationalmannschaft mit Village People von 1994 klingt es nicht nur lustig sondern ist es auch.

    [flash]http://www.youtube.com/watch?v=nfQoJ0VTT8E[/flash]

    Voyage Voyage

    Wir lieben ja Covers, vor allem Covers von Rihannas „Umbrella“ (hier und hier). Es gibt aber auch höchst unnötige Covers logischerweise. Das beste Beispiel liefert heuer Kate Ryan ab. Sie hat tatsächlich den Mut, den besten Italo-Disco-Song der je auf französisch gesungen wurde zu covern. Die Rede ist von Desireless‘ „Voyage Voyage“ aus dem Jahr 1986. Den dürfen doch eigentlich nur Chewy covern!

    Das Original ist göttlich:

    Desireless – Voyage Voyage
    [audio:http://bolhapiac.valodi.hu/music/80s/Desireless-Voyage%20voyage.mp3]

    Video-Link

    Kate Ryan covert unverschämt:

    [flash]http://www.youtube.com/watch?v=WesXRSC1LWI[/flash]

    78sTV: C. Gibbs live at RecRec, Zürich, 13.10.2007

    Wir sind jetzt auch TeVau. Da wir Menschen ja höchst visuelle Dinger sind, produziert 78s.ch nun auch Bewegtbilder. Die Premiere fand an einem Samstag Nachmittag im coolsten Plattenladen der Schweiz statt, im RecRec. Die Sonne schien kräftig, die Aussentemperaturen waren angenehm warm, und Christian Gibbs spielte bärenstarke Songs auf. Aber schaut selber:

    > Mehr zu C. Gibbs und Lucinda Black Bear gibt’s hier.

    [flash]http://www.youtube.com/watch?v=hIecP_E1XG4[/flash]
    [flash]http://www.youtube.com/watch?v=bsdV4sxAgBk[/flash]

    Stress für die einzige Welt die wir haben

    …und für all diejenigen, welche die Coop-Zeitung nicht lesen oder den Öko-Spot von Stress noch nicht im Fernsehen gesehen haben. Anstatt das Wort, den Clip zum Sonntag quasi. Tropf, tropf.


    YouTube Direktlink

    Radiohead: So klingt das Album (etwa)

    Noch sieben Tage, dann steht das neue Radiohead-Album zum Download bereit.

    Die Tracklist ist bereits bekannt und weil Radiohead praktisch alle Songs irgendwann irgendwo live schon zum Besten gegeben haben, können wir euch bereits jetzt ein Prelistening ins Album anbieten.

    15 Step

    YouTube Direktlink

    Bodysnatchers

    YouTube Direktlink

    Nude

    YouTube Direktlink

    Weird Fishes/Arpeggi

    YouTube Direktlink

    All I Need

    YouTube Direktlink

    Faust Arp
    (bisher nicht gefunden)

    Reckoner

    YouTube Direktlink

    House of Cards

    YouTube Direktlink

    Jigsaw Falling Into Place

    YouTube Direktlink

    Videotape

    YouTube Direktlink

    Gimmas geiler Schuss

    Neues Video vom König vo da Luusbuaba. Geil, nicht?

    [flash]http://www.youtube.com/watch?v=82A4n-HWiuM[/flash]

    Britney Spears ist toxic

    Britney Spears verliert das Sorgerecht für ihre beiden Kinder an ihren Ex. Ist sie vielleicht „toxic“?

    A propos Toxic: Die Französin Yael Naim beweist, dass Britney Spears-Songs auch gut sein können. (via)

    [flash]http://www.youtube.com/watch?v=j5pP55u9s10[/flash]

    118! 156?

    Feuerwehrmänner- und Frauen aus der Romandie haben sich mal etwas ganz neues ausgedacht. Sie haben einen Rap geschrieben und ein Video dazu gemacht (Link). Thema: ihre Rufnummer. Wegen der Auskunft 1818 und der sauglatten Werbung dazu verwechseln nämlich angeblich zu viele Leute die Notrufnummer mit der Infonummer. Das „118 Projec’t“ soll dem nun Abhilfe schaffen.
    Da gab’s doch schon mal so einen Song mit einer Rufnummer-Anspielung aus der Romandie. Genau, der Song 156 von Sens Unik aus dem Jahre 1994. 156 war ja auch eine Art Notruf.

    [flash]http://youtube.com/watch?v=2SdEHenNsoQ[/flash]

    Wie aus 500 Post-Its ein Musikvideo wird

    Dass eine gute Idee noch immer mehr wert ist als ein fettes Budget (und dass Post-It eine verdammt coole Erfindung waren), beweist das neue Video (Update: stimmt nicht ganz, siehe Kommentare) von Laura Veirs.


    YouTube Direktlink

    (via bkanal)

    Kutti MC und Vater Endo

    Neues Video vom zweiten Kutti-Album „Dark Angel“ (Musikvertrieb). Endo Anaconda, Vater im Geist und Stiller Has, fischt dabei als grüner Speise-Fisch auf dem Silbertablett ebenso im Dunkeln wie Kutti MC, der sich im Körper seines Erzeugers verloren hat. „Mon Bébé“ feierte letzte Woche am exklusiven Unplugged-Konzert in der Alten Mühle Hunziken Premiere. Und dann fing es noch zu Regnen an. Jetzt ist der Clip Online. Der Tisch ist angerichtet und ein Dokumentarfilm über komplexe Persönlichkeiten läuft im Fernsehen. Nur: was liegt da eigentlich im Aquarium?

     [flash]http://www.youtube.com/watch?v=S8_RcMl5daQ[/flash]

  • btscene serials popular