• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Alle 69 Artikel von Beni Widmer

    „The Robocop Kraus sind ziemlich ruhig“

    bigbangboogie.jpgTra-Tra!! Heute Abend lösen die Baselbieter The Big Bang Boogie ihren 78s-Förderband-Siegergig im Mascotte Zürich ein und spielen im Vorprogramm von The Robocop Kraus aus Nürnberg. Der Bassist Martin Chramosta freut sich auf das früheste Konzert der Bandgeschichte.

    Martin, vor wenigen Monaten hat die Flut der Birs euer ganzes Equipement zerstört. Habt ihr wieder Instrumente?

    Ja, ich besitze neuerdings einen lachsroten Fender-Bass, unser Gitarrist Pablo einen monumentalen Marshall-Verstärker und das neue Drum unseres Schlagzeugers Piej befindet sich im Moment an Bord eines Ozeanriesen. Papas Hausratsversicherung macht’s möglich. Nur einen Proberaum haben wir genau genommen nicht. Wir betreiben nun Proberaum-Hopping innerhalb von unserem Freundeskreis.

    Was darf man von Euch heute Abend im Mascotte erwarten?

    Das früheste Konzert unserer Bandgeschichte. Ist das bei euch in Züri normal, dass Rockkonzerte um 19 Uhr beginnen und man um 22 Uhr ins Bett darf? Aber wir wollen nicht klagen und schauen auf den Magen. Wir freuen uns!

    Wie findet Ihr The Robocop Kraus?

    Ziemlich ruhig.

    Line-Up: The Big Bang Boogie (19.30 Uhr), The Robocop Kraus (20.30 Uhr), ab 23 Uhr All-Styles-Disko.

    Kurz und bündig für die Agenda

    Morgen, Freitag Abend, spielen The Big Bang Boogie im Mascotte Zürich ihren 78s FörderBand-Siegergig. Anschliessend zeigen The Robocop Kraus aus Nürnberg, weshalb gerade sie die New-Wave-Begründer deutscher Prägung sind.

    Also, fett markieren und am besten mit leuchtgelb.

    Für die Vorfreude (The Robocop Kraus im Projekt 7 Magdeburg, inkl. Interview):

    [flash]http://www.youtube.com/watch?v=IO6YOygz-2g[/flash]

    Für die Vorfreude (The Big Bang Boogie auf dem Schiff Basel):

    [flash]http://www.youtube.com/watch?v=9CYeRd-4o8M[/flash]

    FörderBand-Sieger im Treibhaus

    plakat.jpgThe Big Bang Boogie und Fast Forest rocken gemeinsam. Heute Abend teilen sich die beiden schweizweit bestplatzierten Bands des 78s-FörderBands die Bühne im Treibhaus Luzern.

    Gespannt darf man sein, wie sich die Willisauer Fast Forest weiterentwickelt haben. Die blutjunge Band deutete bereits verschiedentlich an, dass sie neben 7Dollar Taxi, Baby Genius und The Bucket zu den spannendsten jungen Combos der Stadt Luzern gehört.

    Abzuwarten bleibt auch, ob The Big Bang Boogie ein Unplugged-Set hinschmettern wird. Ihr gesamtes Equipment wurde nämlich im Sommer von den Fluten der Birs in Baselland zerstört.

    Wer den Gig der Baselbieter in Luzern verpasst, kann die grösste Nachwuchshoffung der Schweiz auch am 26. Oktober geniessen: The Big Bang Boogie supportet dann im Mascotte Zürich The Robocop Kraus. Egal was komme, wir sind dabei.

    Neuer Musikkoch für Radio 3Fach

    Stefan Zihlmann78s weiss exklusiv, dass Stefan Zihlmann ab 1. November neuer Musikredaktor bei Radio 3Fach wird. Der 26-jährige Luzerner will das einmalige Musikprogramm weiter verbessern.

    Hallo Stefan, herzliche Gratulation zum besten Job in Luzern. Was uns alle interessiert, was hast du für einen Musikgeschmack?

    Ich höre am liebsten Indie-Sachen. Damit meine ich Rock/Pop im klassischen Sinne. Also Bands von unabhängigen Labels wie: Constellation, Anticon, Thrill Jockey, Too Pure, Gentlemen Records, Touch and Go und viele andere.

    Wie wird sich das 3Fach-Musikprogramm mit dir als Redaktor ändern?

    Es wird keine Revolution geben. Eher kleine Veränderungen. Ich werde spannende Sounds, die im grossen Popmusik-Kanon unterzugehen drohen, integrieren. Trotzdem werde ich versuchen, alle Hörer zu beglücken.

    Haben bei dir auch Luzerner Bands eine Chance?

    Viele Luzerner Bands konnten in den letzten Jahren vom Airplay auf 3Fach profitieren. Diese Arbeit muss fortgesetzt werden. Ich finde jedoch, die Qualität muss in jedem Fall kritisch begutachtet werden. Das Prädikat „Luzerner Band“ sollte nicht automatisch zu einem Freipass auf Radio 3Fach führen.

    Was braucht eine Schweizer Band deiner Meinung nach, um international durchzustarten?

    Durchhaltewillen, Innovation und Eigenständigkeit. Vor allem sollte der Bund Schweizer Popmusik finanziell unterstützen wie in Norwegen oder Belgien. Mir gefällt die Energie, die Navel ausstrahlen. Ich denke, Navel hat Erfolg, weil sie einen Gegenpol darstellen zu den coolen Schönlingen von der Nu-Wave-Fraktion. Ihnen ist deshalb noch einiges zuzutrauen.

    Was sind deine Ziele als neuer 3Fach-Musikredaktor?

    Das Musikkonzept von Radio 3Fach ist einmalig in der Schweiz. Ich geniesse die Freiheit, ein breites und gleichzeitig innovatives Programm zusammenzustellen. Mein Ziel ist es, den Spagat zwischen Indie-Mainstream und Underground zu bewerkstelligen.

    Radio 3Fach empfängt man in der Region Luzern (97.7 MHz) oder im Internet.

    Urban Jr. in 333 Regalen

    urbanjr.jpgEben noch in der Turnhalle, jetzt bereits mit neuem Track namens „Très Chic“ am Start. Nicht mal die Urban-Jr.-Myspace-Seite kommt da noch mit. Der Aargauer rockt und rockt und langsam fragt man sich, woher dieser Mann eigentlich solche Energien hat. Drogen? Sex? We don’t know.

    Klar ist, anfangs November erscheint der Song „Très Chic“ mit drei weiteren Hits auf einer 7″ beim deutschen Kult-Vinyl-Label Squoodge Records in einer Auflage von 333 Stück.

    Urban Jr. – Très chic
    [audio:http://www.78s.ch/wp-content/uploads/2007/10/urban-jr.mp3]

    {democracy:10}

    (Kein) Schnittiger Urban Jr. in Turnhalle

    Da erblassen gar Ok Go vor Neid. Jetzt kommt das Video „Ah Ah Ah Ah“ des Aargauers Urban Jr. Man beachte die rassigen Knie-Socken der Dame (rechtes Bein) und die raffinierten Farb-Bänder zum Schluss. Urban Jr. macht immer Spass.

    [flash]http://www.youtube.com/watch?v=yk6W4QL74HE[/flash]

    Kojis fahler Geschmack (Vol. III)

    nakata2.jpgWarum zum Teufel hören FCB-Fussballer nur komische Musik? Streller mag „Bruttosozialprodukt“ von Geier Steigflug. Degen liebt Italo-Pop und „She’s Madonna“ von Robbie Williams.

    Nun äussert sich auch Japan-Verteidiger Koji Nakata zu seinem Musikgeschmack. Obwohl er sehr auf die Verpackung achtet („Ich schaffe mir stets das neuste iPod-Modell an“), interessiert sich auch Nakata nicht für den Inhalt.

    Seine Top-Tracks (Quelle SI GOAL): The Impossible Dream (Sarah Connor), Right Man (Christina Aguilera), Something (Shakira), Since U Been Gone (Kelly Clarkson).

    Gigi Oeri, kauf doch bitte den Scholl!

    Dr. Knobel (174cm) geht fremd

    Cover - Die FormfehlerDr. Knobel, der Sänger der grandiosen luzerner Elektropop-Kapelle „Kunz&Knobel“ veröffentlicht in den kommenden Tagen mit seinem Sideprojekt „Die Formfehler“ das erste Album namens „Luzern Hauptbahnhof“. Mit diesem Werk bleibt Dr. Knobel seinen Prinzipien treu: Schräge Texte, hochklassige Ironie, Witz und knackiges Songwriting.

    Dr. Knobel (auf Bild im violetten Jacket) wandelt bereits heute als verkapptes Genie durch die Strassen Luzerns. Mit diesem Album unterstreicht er die Ambition, einer der komplettesten, produktivsten und sozialkritischsten Künstler der Schweiz zu sein.

    Gekonnt, wie er im Song 174 das Spiessbürgertum auf die Schippe nimmt. Gar wunderbar, wie er im letzten Song auf dem Album lapidar feststellt: „Doch am Ende, habe ich es nicht geschafft.“

    Zwei Weltpremieren:

    Die Formfehler – 174 [audio:http://www.78s.ch/wp-content/uploads/2007/09/formfehler.mp3]

    Die Formfehler – Am Ende [audio:http://www.78s.ch/wp-content/uploads/2007/09/form.mp3]

     

    Dada-Bassisten-Suche: Trentini dementiert (noch)

    Dada Ante Portas noch ohne Trentini.Die Luzerner Band Dada Ante Portas sucht noch immer einen neuen Bassisten. 78s-Gerüchte, wonach der H-Blockx-Bassist und Produzent Fabio Trentini zur Band stosse, werden heftig dementiert Siehe z.B. hier bei Kommentar 10. Da muss nachgefragt werden:

    Hallo Fabio, spielst du bald bei Dada Ante Portas?

    Trentini: „WAS 100% STIMMT: Ich produziere den neuen Longplayer von Dada Ante Portas und spiele die Basslinien im Studio ein. Fest einsteigen kommt MOMENTAN nicht in Frage, weil sich das logistisch kaum realisieren lässt (ich wohne 800 km von Luzern weg).“

    Hallo Luc Le Beau (Dada-Gitarrist), ich weiss, dass Trentini euer neuer Bassist wird. Stimmt das?

    Le Beau: „Trentini produziert das Album und spielt darauf Bass. ALLES WEITERE WIRD SICH WEISEN“.

    Habt ihr da noch Zweifel? Ich nicht. Und er wechselt doch. Wir haben es immer gewusst.

    A propos Dada: Davids Videorätsel hat noch immer niemand gelöst. Das kann doch nicht wahr sein!

    Hösli ist tot, es lebe Hösli!

    Sänger Hösli im Element.Die Luzerner Punklegende Hösli ist gestern im Alter von 42 Jahren gestorben. Lungenkrebs.

    Hösli gründete Steven’s Nude Club, später spielte er bei M.D. Moon und The Great Gilbert Dessert. 1997 schloss er sich mit Ricardo Regidor zum Duo Hösli und Ricardo zusammen. Hösli erhielt zweimal Werkpreise der Stadt und Kanton Luzern sowie 1997 den Anerkennungspreis der Stadt Luzern.

    National bekannt wurde Hösli durch den Film Blau von Stefan Kälin und Norbert Wiedmer im Jahr 2005. Der Streifen wurde im gleichen Jahr am Filmfestival Locarno uraufgeführt.

    Hösli, ohne Dich gäbe es keinen Rock in Luzern.

    In der Sendung Gaffa auf Radio 3Fach wird es am kommenden Sonntagabend ab 20.00 Uhr ein Special zum Tod von Hösli geben.

  • btscene serials popular