• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Suchresultate für Nu Rave

    Nu Rave Live

    „Nu Rave“ ist der neueste Einfall des englischen Pop-Boulveards (wir berichteten). Was die Protagonisten des Genres über die angeblich neue Bewegung denken („Es gibt nichts blöderes als englische Musikjournalisten“), kann man in der aktuellen Spex nachlesen. Die freuen sich nämlich diebisch darüber, dass ihr Kalkül aufgegangen ist, und lachen sich ins Fäustchen, die ganze Musikpresse an der Nase herumgeführt zu haben. Die drei Kunstschulabsolventen haben ihr „Produkt“ perfekt inszeniert, die Platte kann auch als gelungen bezeichnet werden und was sie live drauf haben, kann man am Samstag im Abart erfahren.

    klaxons.jpgWeitere Konzert-Higlights dieses Wochenendes:
    15.03 Die Aeronauten, Werkstatt, Chur
    16.03 Tele, Kaserne, Basel
    16.03 Raz Ohara, Stall 6, Zürich
    16.03 J & L Defer, Chrämerhuus, Langenthal (abgesagt)
    16.03 Die Aeronauten, Jugendkulturhaus Flösserplatz, Aarau
    16.03 Cibelle, Les Docks, Lausanne
    17.03 Klaxons, Abart, Zürich
    17.03 Die Aeronauten, Dampfzentrale, Bern
    17.03 Olli Schulz / Walter Schreifels (genau, der von Quicksand, und so), Kulturladen, Konstanz
    18.03 Bonnie „Prince Billy & Sir Richard Bishop, El Lokal, Zürich (sold out!)
    18.03 Anna Ternheim, ISC, Bern

    Noch mehr Konzert-Daten findest du hier.

    Nu Rave-Feldstudie zu gewinnen!

    let's nu-raveNu Rave ist ja der neue heisse Scheiss von der Insel. Nachdem nicht bloss an dieser Stelle schon einiges darüber geschrieben wurde, greift nun die Welle in diesem Frühling auch physisch auf die Schweiz über. Denn es finden gleich drei Gigs statt mit Bands, die dem sogenannten Nu Rave zugeordnet werden, auch wenn eigentlich gar niemand so richtig weiss, was Nu Rave eigentlich ist, was im Grunde auch diese Vorschau beweist.

    Bei der ersten Band handelt es sich um Goose aus Belgien. Goose haben mit „Bring it On“ die heimischen Wohnzimmer im Nu in Discos verwandelt. Ihre Musik bringt den lahmsten Hund in Schwingung. Auch Menschen die nicht tanzen können, tanzen. Letztere Erkenntnis beruht auf Eigenversuchen. (Goose live: 6. März Hafenkneipe, Zürich)

    Die zweite Nu Rave-Band, welche unser kleines Einod namens Schweiz heimsuchen wird, heisst Klaxons. Alleine der Bandname verspricht ein Abend der Superlative. Die Klaxons sind nämlich das Aushängeschild der Nu Rave-Bewegung. Hoffentlich ist ihr Ruf nicht besser als ihre Live-Gigs. (Klaxons live: 17. März Abart, Zürich)

    Die letzte Band im Nu Rave-Dreierpack heisst The Sunshine Underground. Auch wenn die Band im Grunde nichts anderes als Indie Pop/Rock mit leichten Electro-Einflüssen macht, haben wir sie in diese Nu Rave-Vorschau reingepackt, da sie auf der Nu Rave-NME-Tour gespielt haben mit den Klaxons und CSS, und weil nun mal aller guten Dinge drei sind und ihr ja lieber drei Tickets gewinnt als zwei Tickets, oder? (The Sunshine Underground live: 12.4. Abart)

    Richtig gehört: Für einen 78s-Leser verlosen wir jeweils zwei Tickets zu den drei Nu Rave-Gigs von Goose, den Klaxons und The Sunshine Underground, so dass vielleicht wenigstens diese eine Person nach Abschluss der Feldstudio am 12. April weiss, was Nu Rave eigentlich ist? Bei der Verlosung dürfen auch Nicht-Akadamiker mitmachen.

    [verlosung]28[/verlosung]

    Nu Stabmixer Rave & Staubsauger Ponyride

    Vielen wird Moulinex bekannt sein, als Hersteller von elektronischen Küchengeräten. Jedoch gibt es unlängst zwei Münchner, welche mit ihrem rave’ig-popigen Sound die Dancefloors aufmischen, irgendwo zwischen Synthie-Tech, Orgel-Massaker, Gameboy-Orgie und Mikrowellen-Popcorn…

    MoulinexSalt
    [audio:http://www.78s.ch/wp-content/uploads/2007/09/salt.mp3]

    Diesen Samstag (22.9) gibtz von Moulinex ein Liveset im Albani. P.O.N.Y. nennt sich diese noch junge Partyreihe, die vom DJ-Kollektiv Ponybomb organisiert und mitbeschallt wird. Jeden Monat lassen sie DJs aus der europäischen „Szene“ einfliegen, um’s im engsten winterthurer Klub fetzen zu lassen. Übrigens, wer mit gepflegtem oder geklebtem Oberlippenbart erscheint, kommt günstiger rein…

    „Wir hatten von nichts eine Ahnung“

    Das Zürcher Label Ikarus Records feiert in diesem Frühling sein 10-Jahr-Jubiläum. Mitbegründer Manuel Clausen über Anfängerfehler und die Schwierigkeit, sich als basisdemokratisches Kollektiv zu organisieren. Lesen »

    Song des Tages: Gravenhurst – The Prize

    Das erste Gravenhurst-Album seit fünf Jahren bleibt mehrheitlich ruhig. Ausser in ‚The Prize‘ wird zugunsten von intimem Ambient(e) auf Gitarrenriffs verzichtet. Lesen »

    „High on Hope“: Rave-Doku braucht deine Hilfe!

    „High on Hope“ dokumentiert die frühe Rave-Szene in Grossbritannien – und die Macher stecken knietief im Dispo. Lesen »

    Song des Tages: Charli XCX – Nuclear Seasons

    Mit einer neuen Single macht die 19-jährige Londonerin gut Lust auf ihr für 2012 angekündigtes Album. Lesen »

    Obskuradio: Tony Gunner – (I’ve Been Traveling The) Rough Road

    Tony Gunner ist ein Phantom, das nicht mehr als eine einzige Single hinterlassen hat. Produziert und geschrieben wurde diese von keinem Geringereren als Lee Hazlewood. Lesen »

    Platte der Woche: Shit Robot – From The Cradle To The Rave

    Das lange Warten auf das Debüt von Shit Robot hat sich gelohnt. Wer die Party des Jahres feiern möchte, kann dies mit „From The Cradle To The Rave“ tun. Lesen »

    Songs des Tages: Baths – You’re My Excuse To Travel / Hall

    Der 21-jährige Will Wiesenfeld ist ein Beat- und Sample-Wizzard. Sein Debüt-Album „Cerulean“ (Anticon) vermengt Electronica, Hiphop und Singer/Songwriter auf zauberhafte Art und Weise. Lesen »

    12345...10...»
  • btscene serials popular