• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • twentythirteen: Beste Konzerte 2013

    Von    |   31. Dezember 2013   |   0 Kommentare

    78s packt das Jahr 2013 in Listen. Heute: Mit den besten erinnerungswürdigsten Konzerte des Jahres.

    78s_2013_610_neu-01

    1. Beach House (Paléo, 24. Juli 2013)
    Am Vorabend regierten noch Sturm und Schlamm das Festival. Doch vergessen! Beach House fegten an ihrem Konzert sämtlich iridsche Sorgen – wie feuchte Zelte – weg.

    2. Girls in Hawaii (Rote Fabrik, 22. Oktober 2013)
    Manchmal leise, manchmal laut: Girls in Hawaii waren – und sind – zurück.

    3. Junip (Plaza, 2. Mai 2013)
    José González ist manchmal ein ziemlicher Langweiler. An diesem Frühlingsabend spielte der Schwede mit seiner Band in der Liga der Supersuperbands.

    4. Connan Mockasin (Kilbi, 24. Mai 2013)
    Connan Mockasin gleitete und galoppierte durch unbekannte Genre-Galaxien. Herz und Ohren tauten auf.Verdammte Kilbi-Kälte.

    5. Phosphorescent (Rote Fabrik, 21. November 2013)
    Ich plangte nach „Song for Zula“ – und kriegte eine eine Live-Version der Extraklasse.

    6. Unknown Mortal Orchestra (Rote Fabrik, 22. November 2013)
    «Scho no guet.» «Huere guet.» Zwischen den Gedanken geschah das Konzert, das trotz Mittwochsmüdigkeit nach Freitagnachtmöglichkeiten klang.

    7. Woodkid (Volkshaus, 12. April 2013)
    Vom ersten Takt bis zum Abschiedswinken: Die Show von Woodkid sass. Perfektionierte Massentauglichkeit mit Geschmack.

    8. Tonny Dekker (Great Lake Swimmers) (Exil, 3. Dezember 2013)
    Mit Bart, Holzfäller-Hemd und Gitarre ausgestattet ist Tonny Dekker äusserlich die Perfektion eines Folk-Sängers. Doch auch das mit dem Musizieren hat der Kanadier hervorragend drauf. Auch ohne seine Great Lake Swimmers.

    9. Adam Green & Binki Shapiro (Mascotte, 31. März 2013)
    Adam Green, diese unglaubliche Spasskeule. Ein geschätztes Drittel des Publikums wartete drauf, dass der Sänger seinen Hintern entblösst oder ulkig tanzt. Passierte aber alles nicht. Denn Adam Green ist nicht nur ein (grenzwertig) witziger Unterhalter, sondern auch ein ziemlich guter Musiker. Und legte trotz muffiger Miene mit der bezaubernden Binki Shapiro ein tolles Konzert hin.

    10. El Perro del Mar (Dockville, 18. August 2013)
    Sarah Assbring alias El Perro del Mar produziert den schönsten Pop beider Hemnisphären. Die Supersongs (und Sommersonne) überstrahlten deshalb ihr Pipi Langstrumpf-ähnliches Erscheinungsbild. Hurra!

    11. Austra (Plaza, 6. Juni 2013)
    Eine Gruppe Männer jaulte bei höheren Tönen wie ein Rudel Wölfe, ein Pärli beobachtet sich entzückt in der Spiegelfront beim Tanzen und mehr. Und auf der Bühne? Eine Band wie aus einem High School-Film und eine Sängerin, die ziemlich super war.

    12. Dagobert (Dampfzentrale, 18. Mai 2013)
    Wenn Beyoncé Playback singt, wird sie global ausgeschipft. Legt Dagobert ein gefaktes Ständchen hin, kommt er in diese Liste. Aber wer kann einem Aargauer in Anzug schon widerstehen?

    13. The Sea & Cake (Stall 6, 3. März 2013)
    Eigentlich war nur ein Lied gut. Aber das besonders.

    Nächster Artikel

    »

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular