78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Sonntagsmusik #92

Von    |   13. Juli 2013   |   1 Kommentar

Die müsst ihr diese Woche gesehen und gehört haben.

King Krule – Easy Easy
Punk kann auch ruhig. Das beweist King Krule. Der beste Punk-Song des Jahres. Am 24. August erscheint das neue Album „Six Feet Beneath The Moon“.

Superchunk – I Hate Music
“I hate music! What is it worth? Can’t bring anyone back to this earth!“. Superchunk sind zurück. Die Pop-Punk- und Merge-Records-Instituation schlechthin. Es gibt Menschen, die machen in ihre Hosen deswegen. Indie-Legenden halt. Am 20. August kommt ihr neues Album „I Hate Music“.

Pearl Jam – Mind Your Manners
Ebenfalls Legenden wie Superchunk, lediglich ein bisschen erfolgreicher. Pearl Jam kommen auch mit einem neuen Album namens „Lightning Bolt“. Und als sei es Tradition veröffentlichen Pearl Jam als Ankündigung der Platte eine schlechte Single. Ich kann mich nicht erinnern, dass sie mal eine gute Vorab-Single veröffentlicht hätten. Da leben sie wohl immer noch ihr „Ticketmaster“-Ding aus. Ausserdem erinnert „Mind Your Manners“ stark an „Spin The Black Circle“, der Vorabsingle zu „Vitalogy“. Mit einem Unterschied: Das Gitarrensolo von Mike McCready auf „Mind Your Manners“ klingt wirklich stark. Wahrscheinlich hat McCready die Single wählen dürfen.

Autre Ne Veut – On & On
Der Post-Schlafzimmer-R&B-Song „On & On“ kommt etwas dissonanter als die bisherigen Singles von Arthur Ashin alias Autre Ne Veut. Der Song erscheint denn auch nicht als eigene Single, sondern im Rahmen der „Adult Swim Single“-Serie.

Blanc 1 – It’s All Over
John Talabot ist ein begnadeter Produzent. Das bedeuet, überall wo John Talabot drauf steht muss auch ein wenig John Talabot drin sein, auch wenn es nur in Form eines Outputs seines eigenen Labels Hivern Discs ist.