• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Vierköpfige One-Man-Band: Yuri Member

    Von    |   11. März 2013   |   0 Kommentare

    Ein Urgestein der Zürcher Indie-Szene wagt einen späten Neuanfang: Manfred Hirt emanzipiert sich mit Yuri Member von seiner langjährigen Band Gabardine.

    Yuri MemberDas jüngste Pferd im Stall von Ikarus Records ist so jung gar nicht mehr. Und unerfahren schon gar nicht. Manfred Hirt hat sich seine Sporen als Sänger und Gitarrist von Gabardine verdient. 17 Jahre nach der Gründung seiner Band wagt der Zürcher mit einem vermeintlichen Soloprojekt einen Neuanfang. Im Studio ist Yuri Member alleine, auf der Bühne stossen drei weitere Member hinzu: Gabriele de Mario (Disco Doom), Daniel Nievergelt (Legendary Lightness) und Martin Söhnlein (Oh my God).

    Das Debüt „Do“ trägt einen an Lakonie kaum zu überbietenden Titel. Lakonisch ist auch die Musik, mit der sich Hirt vom Indie-Rock verabschiedet. Er entwickelt sich vom Frontmann zum Singer-Songwriter ohne im geringsten wie ein solcher zu klingen. Langfädige Geschichten gibt es keine zu hören, denn Hirt ist eher One-Man-Band als Troubadour. Dabei legt er einen ähnlich gelassenen Habitus an den Tag wie sein ehemaliger Bandkollege Daniel Hobi mit The Legendary Lightness.

    Einen interessanten Kontrast zur wortkargen Single „Dillingham“ liefert das textlastige Video, für das Hirts Labelkollege Dominic Oppliger (aka Doomenfels) ein Gedicht der 68er-Ikone Richard Brautigan so taktsicher animiert hat, wie es nur ein Schlagzeuger kann. Grosses Kino, fast ohne Bilder:


    YouTube Direktlink

    > „Do“ erscheint am 15.3. als Download und auf Vinyl bei Ikarus Records

    > Yuri Member live:

    14. März Plattentaufe, Ziegel au Lac, Rote Fabrik, Zürich
    18. April Sedel, Luzern (Support des legendären Suicide-Instrumentalisten Martin Rev!)

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular