• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Obskuradio: Claude Larson

    Von    |   26. Juli 2012   |   0 Kommentare

    Klaus Netzle hatte eine Vorliebe für Pseudonyme. Ob Carlos Futura, Gyan Nishabda oder Claude Larson – hinter jedem dieser Namen steckt ein und derselbe Musiker.

    Das Sammeln von Library Music ist ohne Frage ein fragwürdiges Hobby. Allerdings ist das Genre zum Sammeln geradezu prädestiniert, da Library-LPs oft jahrzehntelang unangetastet im Archiv eines Fernsehstudios lagern, bis sie in die Hände von Sammlern geraten. Weil die Musik eigens zur Vertonung von TV-Produktionen diente, sind die Alben meist schlicht gestaltet und säuberlich durchnummeriert. Um dem Regisseur die Soundtrack-Auswahl zu erleichtern, findet man neben der Tracklist in der Regel Stimmungsbeschreibungen und Beispielszenen.

    Klaus Netzle war einer der umtriebigsten Library-Musiker Deutschlands. Er hat innert zehn Jahren rund zwei Dutzend Library-LPs für die Labels Sonoton und Selected Sound produziert. Nach dem Studium an der Musikhochschule in München, der Gründung eines Musikverlags und Erfolgen mit den Claude Larson Singers begann sich Netzle mit Synthesizern auseinanderzusetzen. Erst mit dem Roland MC-8 und darauf mit den Instrumenten von Fairlight, deren Vertrieb in Europa er 1979 übernahm.

    Während Netzle zusammen mit Christian Bruhn unter dem Pseudonym Carlos Futura musizierte, legte er sich für seine Kooperation mit der Band Tri Atma den Namen Gyan Nishabda zu. Seine Solo-Produktionen veröffentlichte er unter dem Künstlernamen Claude Larson. Zu den Höhepunkten seines Schaffens zählt die konzeptionelle Serie „Dynamic Meditations“, die Netzle in seinem Münchner Studio Elmulab einspielte. Laut den Linernotes des vermeintlichen Yogi Gyan Nishaba soll die Vertonung der Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft auf Volume 1 und der Materialien Holz, Metal und Glas auf Volume 2 den Hörer an die Meditation heranführen.

    Claude Larson – Fire (Elements – Dynamic Meditations Vol. 1, Selected Sound, 1982)

    [audio:http://www.78s.ch/wp-content/uploads/2012/07/Fire.mp3]

    Claude Larson – Wood (Materials – Dynamic Meditations Vol. 2, Selected Sound, 1982)

    [audio:http://www.78s.ch/wp-content/uploads/2012/07/Wood.mp3]

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular