• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Digits: Synthetischer Rhythm’n’Blues

    Von    |   3. Juli 2012   |   0 Kommentare

    Ein junger Mann reiste von Kanada über London nach Berlin. Seine Musik schickt er auf Wanderschaft zwischen Hot Chip’s verhaltenem „Coming on Strong“ und den Klassikern von Human League. Wer sich so bewegt, ist vielerorts zu Hause und streicht die Tasten der Sehnsuchtsklaviatur ganz meisterhaft.

    Tatsächlich heisst der junge Mann aus Kanada Alt Altman. Mittlerweile hat auch er sich in die Kreativcircuits der deutschen Bundeshauptstadt eingespeist. Während er anfangs April noch von London aus mit dem zwölf Song starken Mixtape „Death and Desire“ debütierte, dürfte sein kommendes Album Aufschluss über die veränderte Luft in Berlin geben. „Where Do You Belong“ von Digits ist ein digitales One-Man R’n’B Projekt und wird ab 12. Juli bei uns erhältlich sein.

    Bezüglich der Vertriebswege zeigt sich Altman dem Zeitgeist aufgeschlossen. Ein Modell sieht nämlich den gratis Download vor, sofern man dem Künstler ein Foto oder Screenshot eines Albums zuschickt, das in den vergangenen zwei Monaten per Entgelt erworben wurde. „If you’re buying recorded music at least once every two months, then as far as I’m concerned you’re doing your part to support music creation — and it doesn’t hurt anyone for you to have more of it for free.“ so Altman auf seiner Soundcloud. Diese Intitiative zeugt von einer vorwärtsgerichteten Position in der aktuellen Urheberrechtsdebatte. Leider fehlt der hitzig geführten Diskussion oft dieser pragmatische Zugang, wo sich die Kraft einer aufgeschlossenen Kreativindustrie über schnöde Gesetzesartikel hinweg zeigt.

    Altman hat mit „Death and Desire“ ein ausgewogenes Synthpop-Album vorgelegt, das vom Guardian als Äquivalent zu Human League’s „Dare“ geadelt wurde. Nicht nur das beflügelt die Erwartungen – Altman tut auch gleich persönlich etwas für die Vorfreude. Den Titeltrack des angekündigten Albums fistelt er so süss, dass selbst die Elektrotechnik dem Einzug einer neuen Zuckerzeit Spalier steht.

    „Death and Desire“ ist nach wie vor gratis auf Digits‘ Webpage erhältlich.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular