• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Ian Curtis kommt nicht zur Ruhe

    Von    |   17. April 2012   |   2 Kommentare

    New Order veröffentlichen die vollständige Version ihrer 18-minütigen Elegie auf den ehemaligen Frontmann von Joy Division.

    New Order, hervorgegangen aus der Asche von Joy Division nach dem Selbstmord von Ian Curtis am 18. Mai 1980, veröffentlichen 22 Jahre nach der Ersterscheinung einer 5-Minuten-Version ihren musikalischen Nachruf auf Curtis, «Elegia», in voller Länge. Erschienen ist der Song erstmals auf dem Album «Low-Life» im Jahre 1985, und dann 2002 auf dem Box-Set «Retro», jedoch beide Male in der drastisch gekürzten Version. Nur eine streng limitierte Auflage von «Retro» enthielt «Elegia» in voller Länge, also rund 18 Minuten.

    Die einer breiteren Masse zugängliche Veröffentlichung von New Orders Trauersong beweist einmal mehr, dass Ian Curtis auch über 30 Jahre nach seinem Tod aus der Popkultur nicht wegzudenken ist. Zahlreiche Bands nehmen in ihrer Musik implizit oder explizit Bezug auf das Phänomen Curtis oder Joy Division, und in den letzten zehn Jahren wurden mit «24 Hour Party People» und «Control» zwei Filme gedreht, die sich in unterschiedlicher Intensität seiner Person widmen. Während sich Joy Division und New Order in «24 Hour Party People» das Rampenlicht mit anderen Factory Records Bands teilen müssen, hat sich Regisseur und Fotograf Anton Corbijn ganz dem Leben und Sterben von Curtis gewidmet. Achtung – in beiden Fällen potentieller Lieblingsfilm-Alarm.

    24 Hour Party People (2002) – Trailer

    Control (2007) – Trailer

    Die Veröffentlichung von «Elegia» greift somit den bis anhin ungebrochenen Trend zu Curtis-Hommagen auf und lässt den Kult um den im Alter von nur 23 Jahren verstorbenen Sänger weiterleben. Der Titel erscheint auf dem Label Slow to Speak – und nur auf Vinyl. Wer die Scheibe also nicht bestellen mag, kann sich den Song auch auf YouTube anhören. In voller Länge.

    New Order – Elegia

    2 Reaktionen

    1. #1 Horst

      22:08 Uhr, 21.4.2012, Link

      24 Hour Party People ist der beste Musik Film aller Zeiten. Das legendäre Factory Label hatte damals einen Wahnsinns Riecher für geile Bands und hat ganz neue Musikstile kreirt. Wahnsinn!!

    2. #2 Magnetfisch

      22:40 Uhr, 18.5.2012, Link

      «Elegia»: ein sehr schöner Song, der wohl besser als Worte das ausdrückt, was es bedeutet, jemanden (vorübergehend?) zu verlieren…

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular