• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • RUSCONI machen Revolution

    Von    |   14. Februar 2012   |   12 Kommentare

    Eben waren sie noch bei einem Major-Label unter Vertrag, nun verschenken RUSCONI ihre Musik. Ein Manifest untermauert den mutigen Schritt des Zürcher Trios.

    Das jazzige Tribute an Sonic Youth haben wir noch in bester Erinnerung. Damals, im März 2010, waren RUSCONI noch bei Sony Music unter Vertrag. Mittlerweile haben die Echo-Gewinner sich vom Major losgesagt und veröffentlichen ihr neues Album in Eigenregie beim bandeigenen Label Qilin Records. „Revolution“ bedeutet einen vertriebstechnischen Umsturz: Vinyl und CD sind kostenpflichtig, der Download gratis. Der Album-Opener „Berlin Blues“ deutet an, wohin die Reise geht.

    „Revolution“ ist ab 2. März auf rusconimusic.com kostenlos als Download erhältlich. Folgendes Manifest erläutert warum:

    Weitere Informationen zum neuen Geschäftsmodell und zur Entstehung von „Revolution“ gibt dieses Video, das auf Tour in Hongkong entstanden ist:


    YouTube Direktlink

    > RUSCONI auf Europatour:

    21.3. Innsbruck, Treibhaus
    22.3. Wiesbaden, Schlachthof
    24.3. Karlsruhe, Kulturzentrum Tempel
    28.3. Berlin, HBC
    29.3. Hamburg, Kampnagel
    30.3. Bremen, Kito – Altes Packhaus
    01.4. Kiel, Die Pumpe
    04.4. Zürich, Kaufleuten
    06.6. Lausanne, Le bourg
    03.5. Boulogne-Billancourt, Carré Belle Feuille

    12 Reaktionen

    1. #1 Tim

      12:13 Uhr, 14.2.2012, Link

      Ja, das tönt zeitgemäss.
      Aber mich nähme wunder, ob sie die Produktionskosten mit den Verkäufen alleine wieder reinholen, oder ob sie quersubventionieren müssen.

    2. #2 Marty

      12:54 Uhr, 14.2.2012, Link

      Das ist ein spannendes Konzept und ich würde mir wünschen, dass es funktioniert und ihr davon leben/ überleben könnt.
      Darf ich fragen in welcher Qualität ihr die Musik zum Download anbieten werdet? Wird es so sein, dass die mindere Qualität (MP3)umsonst ist und die WAV-Dateien (CD Qualität) kostenpflichtig?
      Martin

    3. #3 Ralph Hofbauer

      13:34 Uhr, 14.2.2012, Link

      Der Gratis-Download wird „in bester Qualität“ angeboten, vermutlich also 320 kbps. Wer WAV möchte muss wohl auf die CD zurückgreifen, nehme ich an.

    4. #4 Stefan

      19:24 Uhr, 14.2.2012, Link

      @Tim
      re Produktionskosten – das wird mindestens noch ein Jahr dauern, bis wir Fazit ziehen. Wir werden die Zahlen dann veröffentlichen.

      re Download – die Files gibts in MP3 (320), FLAC, ACC und ALAC. Also in bester Qualität. Wenn du dann noch WAV wünschst, dann schreib uns ne Mail und wir erstellen dir einen Downloadlink.

      Ab 2.3.

      Grüsse vom Stefan (Pianist von RUSCONI)

    5. #5 Marty

      21:32 Uhr, 14.2.2012, Link

      @Stefan: FLAC reicht vollkommen aus.

      Aber wie soll ich mich dann erkenntlich zeigen und die Band finanziell unterstützen, wenn ich keine Zeit habe aufs Konzert zu kommen oder ich die CD zwar gut finde, aber eben nicht 40Stutz für nen Konzert ausgeben möchte.

      Richtet ihr dann eine Spendenbox ein?

      Gruss Marty

    6. #6 Stefan

      10:20 Uhr, 15.2.2012, Link

      @Marty, du wirst die Möglichkeit haben direkt beim Download der Musik einen Betrag zu Spenden. ‚Make your price‘ wird das heissen. Da kann dann natürlich eine Null hingeschrieben werden, aber im besten Fall für uns ganz klar nicht. Zusätzlich wirst du uns über die Webpage was Spenden können. Da sind wir allerdings skeptisch, ob das die Leute machen. Dann gibts noch die Möglichkeit, dass du eine Vinyl über Bandcamp bei uns beziehst.
      Ab 2.3. wird der Download, plus Vinylverkauf über Bandcamp (http://rusconi.bandcamp.com/) geöffnet.

    7. #7 Tim

      01:04 Uhr, 19.2.2012, Link

      @Stefan: Finde ich super, wenn ihr die Zahlen veröffentlicht. Ich denke, das ist wichtig solche Sachen offenzulegen, um ein Bewusstsein zu erreichen. Ich hab letzthin bei einer Förderstelle gehört: Wir unterstützen keine Tonträger-Produktionen mehr, die werden ja doch nicht verkauft…
      Ich wünsche auf jeden Fall gutes Gelingen.
      Gibt es irgendwo noch genauere Infos zu der Trennung vom Major?

    8. #8 jv

      14:47 Uhr, 20.2.2012, Link

      creative commons license – mit den verschiednen sublabels und kombinationsmöglichkeiten…
      share, name, etc.

    9. #9 RUSCONI

      18:38 Uhr, 20.2.2012, Link

      @ Tim, leider sind die Förderstellen mit der aktuellen Situation ziemlich überfordert. Unterstützung der Tonträger Produktion bedeutet ja meistens ein Beitrag zu Studio-, Techniker-, Musikerkosten etc. Das grundsätzlich nicht mehr zu Fördern, weil weniger CDs verkauft werden ist ganz klar falsch, denn es wird mehr Musik gehört als jemals zuvor – als mp3, als Stream, auf Vinyl und auch immer noch auf CD. Jede Band/Musiker soll dazu ihr eigenes Konzept entwickeln.
      re Trennung vom Major, schreib mir doch ne Mail (oder hier im Forum), was du genau wissen möchtest. info@rusconi-music.com.

      Beste Grüsse,
      Stefan

    10. #10 Simon Aeschbacher

      21:40 Uhr, 20.2.2012, Link

      Der Alleingang scheint mir hier der konsequent richtige Weg. Ich bringe diese Musik nicht wirklich in Verbindung mit einem Major Label. An Verehrern fehlt es ja nicht. Wer Fred Frith mit auf die Bühne holen kann, gehört schon mal zu den Gewinnern. Die Belohnung ist, in einem allgemein kulturellen Sinn, die Musik selber. “Tempelhof” finde ich klasse, und von “Hits of Sunshine” kann ich nicht genug bekommen. Einzig schade, dass ich bis am 2. März warten muss.

    11. #11 Fan

      18:52 Uhr, 22.2.2012, Link

      Ich möchte ganz einfach noch zu diesem Video/Bericht sagen: Hut ab, wahnsinnig gute Musik, die Ihr macht…!!! Wünsche Euch viel Glück, dass es möglichst was einschenkt, auf allen möglichen Vertriebskanälen…!

    12. #12 Mario

      11:05 Uhr, 4.3.2012, Link

      Ich bin damals über euch auf RUSCONI aufmerksam geworden – „It’s a Sonic Life“ ist seit nun fast zwei Jahren einer dieser Platten, zu denen ich andauernd zurückkehre. „Revolution“ schickt sich an, ein ebenso treuer und Geliebter Begleiter zu werden. Wirklich toll. Daher freut es mich umso mehr, dass ich für MUSIK AM MONTAG ein längeres Interview mit Stefan Rusconi führen konnte – nachzulesen hier: http://musik-am-montag.de/2012/03/rusconi-revolution/

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular