• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Die schönsten Zwanzig 2011

    Von    |   20. Dezember 2011   |   5 Kommentare

    Normalerweise beschränken wir uns auf fünf Songs: die „Schönsten Fünf“. Wöchentlich neu auf DRS Virus und als Podcast. Als kleiner Jahresrückblick gibts nun aber die „Schönsten Zwanzig 2011“ – mit noch etwas Blabla garniert.

    Müsste man das Jahr 2011 zusammenfassen, dann wäre wohl die Bezeichnung „unaufgeregt“ die Beste. Es ist irgendwie nicht viel passiert. Es ist kein neues, grossartiges Genre erfunden oder „von Bloggern erschrieben“ worden (wir sagen Chillwave). Es ist keine neue Musik-Szene entdeckt worden, die es ins Feuilleton geschafft hätte – und demnach sind alle Musikszenen, über die ihr eventuell gelesen habt, schlicht nicht relevant. Und es ist auch kein neuer Superstar auszumachen, der die nächsten Jahre gross rauskommen wird – ausser ihr denkt The Vaccines werden wirklich mal noch gross. Dream on, skinny Jeans!

    Nun gut. Es gab zwei kleine Mini-Hypes: Einerseits das einzige Instagram-Foto, das Musik macht, aka Lana del Rey und andererseits, ich spiele R&B so, dass auch Indie-Kids ihn geil finden, alias The Weeknd. Es gab einen kleinen Hype um das Genre Dubstep, das aber auf Grund der unterschiedlichen Auffassungen über Dubstep in England – wir sagen James Blake und Jamie Woon – respektive den USA – wir sagen Skrillex -, nie wirklich abgehoben ist. Darum gibt’s jetzt Post-Dubstep. Und es gab immer noch viel Synthie-Pop und Electro-Pop gemischt mit ***hier irgendwas mit Indie einfüllen*** -, die sich zurecht immer noch überall ein wenig rumtreiben, aber wohl schon bald aus den Clubs gejagt werden wie reudige Hunde. Hat jemand Hiphop gesagt? Eben.

    Darüberhinaus gab es 2011 eigentlich nur folgende Konstanten: Konzerte werden teurer, Majors sterben und alle wollten entweder mit The xx, Skrillex, Pitbull oder David Guetta zusammenarbeiten. Mit ersteren Beiden will man als Künstler ein Manko an Coolness wett machen, mit letzteren Beiden will man ein Manko im Portemonnaie wett machen – und am Sonntagnachmittag auf DRS 3 gespielt werden. Letzterer Seitenhieb zielte vielleicht auf die grösste Aufregung des Jahres 2011 hin (zumindest was unsere kleine Welt anbelangt). Seht ihr, nichts wichtiges passiert dieses Jahr. Ah ja. Der Bundesrat findets übrigens okay, wenn wir downloaden. Ah, eine Konstante ging fast verloren: Jede Woche ein Videoclip? Unmöglich? Nicht für Beyoncé.

    Darüberhinaus gab es praktisch jede Woche die „Schönsten Fünf“ auf DRS Virus – der wöchentliche 78s Podcast mit den besten Songs der Woche. Ein Best of à 20 Songs, die ihr dieses Jahr gehört haben müsst, könnt ihr euch im 78s Podcast reinziehen (siehe unten).

    Wir wünschen allen Beteiligten für 2012 etwas mehr Aufgeregtheit.

    Podcast „Schönste Zwanzig“ (Download-Link)
    [audio:http://www.virus.ch/content/download/108250/1525804/version/3/file/Die_schnsten_Zwanzig_-_19.12.2011.MP3]

    > Bei iTunes abonnieren
    > anderswo abonnieren

    Tracklist die „Schönsten Zwanzig“
    Charli XCX – Nuclear Season
    Totally Enormous Extinct Dinosours – Dream On
    The Rapture – How Deep Is Your Love
    Round Table Knights – Cut To The Top
    Reptile And Retard – Speeddance
    Iceage – Broken Bone
    Mac Miller – Donald Trump
    Jay-Z, Adele, Kanye West – Never Chasing Pavement (Urban Noize Remix)
    2:54 – Scarlett
    J Mascis – Is It Done
    Destroyer – Kaputt
    Lana Del Rey – Video Games
    James Blake – I Never Learned To Share
    The Weeknd – The Morning
    James Vincent McMorrow – Higher Love (Steve Winwood Cover)
    John Maus – Hey Moon
    M83 – Midnight City (Trentemöller Remix)
    Mr. Little Jeans – The Suburbs (Arcade Fire Cover)
    Massive Attack And Burial – Four Walls
    When Saints Go Machine – Fail Forever

    5 Reaktionen

    1. #1 cotto

      09:56 Uhr, 20.12.2011, Link

      ich fand 2011mega stark.

    2. #2 Dominique Marcel Iten

      11:36 Uhr, 20.12.2011, Link

      Da fehlt aber Feist!

    3. #3 Mathias Menzl

      14:04 Uhr, 20.12.2011, Link

      aiaiai, gut aufgepasst ;)… Die Moderatorin musste einen Track leider kippen wegen der Sendzeit – und dem langen „Four Walls“ ;).

    4. #4 jamie

      16:42 Uhr, 20.12.2011, Link

      das lied von madame mr. little jeans ist so ne wucht, ganz grosses kino.

    5. #5 algi

      20:46 Uhr, 20.12.2011, Link

      nette playlist!
      auf eure schönsten zwanzig 2011 aus der CH wäre ich auch noch gespannt…

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular