O.S.T. zum Spaghettiwestern im Kopf

Los Dos haben den Soundtrack zu einem Western eingespielt, der nie gedreht wurde. Heute geht “Hermanos” im Exil über die imaginäre Leinwand.

Mittlerweile haben sie nicht mehr nur die schicksten Anzüge und die längsten Perlenketten der Stadt, sondern auch die grösste Band. Los Dos, Mastermind Han-Sue-Lee Tischhauser und Perkussionist Lu Caramella, haben ein kleines Orchester zusammengetrommelt, um ihr neues Werk einzuspielen. Der Untertitel: “An Imaginary Motion Picture Western Soundtrack”.

Trotz der 9-köpfigen Besatzung klingt “Hermanos” alles andere als orchestral. Wie die italienischen Meister des Genres setzen Los Dos auf karge Klanglandschaften. Gitarren, Banjo, Harfe, Piano, Harmonium, Bläser und Schlagwerk setzen spartanische Akzente. Der atmosphärische Minimalismus zeigt seine assoziative Wirkung: Der Cowboy fährt sich über den Bart, der Wüstenwind pfeift und der Kojote heult. Im Innerschweizer Heimstudio, in dem das Album eingespielt wurde, hätte man bisweilen ohne Zweifel eine Stecknadel fallen hören können.

In bildhaften Episoden erzählen die 20 kunstfertig arrangierten Szenen die Abenteuer der Brüder. Den roten Faden bildet das “Hermanos Theme”, ein Bastard aus “Duelling Banjos” und “Zorba The Greek”. Die betrunkene Murder-Ballad “I Hate To See You” erinnert an The Dead Brothers, mit “Escape To Mexico” besingen die Brüder nach geglückter Flucht auf Spanisch das Heimweh. “The Hunt” bläst mit indianischem Rock’n’Roll zum Angriff, “Mrs. Trauung” weist mit Pauken und Trompeten den Weg Richtung Mardi Gras und “El Hombre Kurt” wagt ein Tex-Mex-Tänzchen im Honky-Tonk. Dazwischen blicken Los Dos über den Tellerrand des wilden Westens hinaus: Der sechsminütige Jam “Chinese” könnte ebenso gut von einer Post-Rock-Band aus Chicago stammen.

> CD-Release-Konzert Los Dos & Orchestra, Mittwoch 7.12. 21 Uhr, Exil

Los Dos & Orchestra auf Tour:

26.12. Ilanz, Cinema Sil Plaz
29./30./31.12. Wädenswil, Theater Ticino
4.1./1.2./7.3. Exil, Zürich

“Hermanos” erscheint am 9. Dezember bei kuenschtli.ch. Zwei Hörproben:

Kategorien: Blog, Konzerte

Mehr zum Stichwort:


Diskussion

3 Reaktionen

  1. #1 jdw

    15:10 Uhr, 7.12.2011, Link

    interessant. franky silence & ghost orchestra haben gerade ihr album “recordings for imaginary movies” veröffentlicht, das in eine ganz ähnliche richtung zielt. reinhören lohnt sich: http://soundcloud.com/user546063/franky-silence-ghost-orchestra

  2. #2 Herr LEE

    20:35 Uhr, 8.12.2011, Link

    danke herr hofbauer für die guten und wohlwollenden worte auf 78′s. sieht man sich dann und wann mal am konzert von LOS DOS & Orchestra??? http://www.losdos.ch/gigs liebgruss und hoffe bald mal wieder. überigens hatten wir viel freude und trauer am cd-release konzert im exil. bis die zeit han sue lee

  3. #3 Beata

    18:25 Uhr, 29.11.2012, Link

    DJ in Bern) and Kingsuk Biswas. In 2010 we returned to Reitschule ornzniaigg the first norient music documentary film festival. The Reitschule Kino (movie theatre) was sold out every night. All kinds of people came a

Sag uns deine Meinung!