• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Song des Tages: Yussuf Jerusalem – You Broke My Heart In Two

    Von    |   19. September 2011   |   2 Kommentare

    Der Name macht hellhörig. Dahinter steckt eine Band, deren – nennen wir’s mal – LoFi-Rock nie langweilig wird.

    Yussuf Jerusalem ist das bastardige Baby des Franzosen Benjamin Daures, ehemaliges Mitglied von Creteens und Jack of Heart. Der einzige, stilistische gemeinsame Nenner der Songs ist wohl der fuzzy LoFi-Anstrich. Ansonsten gehört Herzbruch-Folk ebenso zu den ausgespielten Einflüssen wie BlackMetal, Punk, New Wave, Psych- und Garage-Rock. Der vermeintliche Höhepunkt des zweiten Albums „Blast from the Past“ spielt aber nicht in der Garage, sondern Prärie. Ein SpaghettiRock-Western mit’ner gesunden Portion Twang.

    Yussuf Jerusalem – You Broke My Heart In Two
    [audio:http://dl.dropbox.com/u/16885414/09%20-%20Yussuf%20Jerusalem%20-%20You%20Broke%20My%20Heart%20In%20Two.mp3]

    2 Reaktionen

    1. #1 Mark

      13:20 Uhr, 19.9.2011, Link

      klingt stellenweise wie eine Western-Version der Buzzcocks‘ „Ever Fallen in love“ :)

    2. #2 Simon Aeschbacher

      16:42 Uhr, 20.9.2011, Link

      Knackiger Sound, so richtig zum Reinbeissen! Als ein völlig dem Twang Verfallener, Möchtegern-Duane Eddy schätze ich diesen Song des Tages ganz besonders. Aber wo sind wir gelandet? Lustigerweise deutet der Bandname nämlich genau in die entgegengesetzte Himmelsrichtung, fast so, wie wenn sich eine Appenzeller Ländlerkapelle nach einem Japanischen Volkshelden benennen würde. Nicht nur hervorragende Twanger sind sie, sondern auch geistreiche Spinner.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular