78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Wochenvorschau für bessere Musik

Von    |   18. Juli 2011   |   0 Kommentare

Tipps für eine Woche voller besserer Musik. Dieses Mal mit Tipps für Besuche auf Internetseiten und Festivals. Zusammengestellt von Eva Hediger und Sabrina Stallone.

 

Montag, 18. Juli 2011
Gäbe es ein Mekka für all die Musiknerds und Blogverfressenen dort draussen, wäre es zweifelsfrei das Pitchfork Music Festival. Der Union Park in Chicago wurde am letzten Wochenende zum Schauplatz des Gatherings aller Acts, die dieser Tage für Aufsehen sorgen. Wer es verpasst hat, kann hier die besten Konzerte nachsehen.

 

Dienstag, 19. Juli 2011
Süsse, kurze Ukulelesongs in der Zürcher Zündholzschachtel-Venue par excellence, dargebracht von einem Luzerner Herren, der sich glücklich schätzt das Befruchtungsrennen gewonnen zu haben ? Warum nicht. One Lucky Sperm am Dienstagabend in der La Catrina.

 

Mittwoch, 20. Juli 2011
Die Festerei am Genfersee geht weiter: In Nyon gibt es weniger Cüpli, dafür mehr Bier und Grasflecken. Am zweiten Paléo-Tag gibt es Angus & Julia Stone, Beirut, Portishead und anderes. Zwar sind alle Tage ausverkauft, doch für jeden Abend gibt es noch 1`500 Tickets, die es am jeweiligen Tag ab 9 Uhr zu kaufen gibt.

 

Donnerstag, 21. Juli 2011
Seit das Buch „Absender unbekannt“ erschienen ist wurden fleissig Zettli geschrieben – und verloren. Die kuriosisten, herzigsten und verzweifelsten Mitteilungen werden weiterhin gesammelt und hier online gestellt.

 

 

Freitag, 22. Juli 2011
Was wir derzeit mit den eher lobenswerteren Sommerhits machen, wird bei laut.de gekehrt: Die nervigsten Sommerhits der letzten Jahre werden gekürt. Bamboleo!

 

Samstag, 23. Juli 2011
Noch bis Ende Monat lohnt sich ein kunstmotivierter Ausflug in die Aargauer Provinz: Augustin Rebetez reisst mit einer gewaltigen Wandinstallation vorübergend die Aufmerksamkeit der Aargauer Kunsthaus-Besucher an sich.


vimeo Direktlink

 

Sonntag, 24. Juli 2011
Ein bisschen Kanada, ein bisschen Luzern, eine Prise Zucker und ganz viel Radiopotential, der von der milden Abendluft im Seebad Enge weggewindet wird – was übrigbleibt, eine Songwriterin mit ganz viel Herz. Christina Maria spielt mit ihrer Band in der Zürcher Badi.

78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.