• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Song des Tages: Bali Yaaah – Call it, for real

    Von    |   7. Juli 2011   |   1 Kommentar

    In einem Hinterhof in Austin spielt Bali Yaaah als Kind von Velvet Underground und Depeche Mode Retro-Sound aus der Zukunft – und mit der ersten eigenen EP. Ein munteres Bürschchen das.

    Auf der 5-Song-EP „Never Early Always Fate“ verkuppelt Bali Yaaah 60er-Psychedelica mit 80er-SynthPop. Herauskommt ein wilder, Schwarz tragender Bastard mit leicht exotischen Zügen und stark geröteten Augen. Dieser legt mit ‚Call it, for real‘ gleich tüchtig los und beruhigt sich erst gegen Schluss zum etwas emotionaleren ‚Wait for me‘ zeitweilig.

    Als „love child between Velvet Underground and Depeche Mode“ und „retro music from the future“ ist der Output des aufstrebenden Trios in der Blogosphäre schon bezeichnet worden. Jedenfalls eine einiges versprechende EP von einem Kind, dem man trotz Aufmüpfigkeit gern beim Aufwachsen zusieht und dessen Energie für eine lange, vielleicht gar glorreiche Zukunft reichen sollte.

    Als Marketing-Gag können die Songs auf einem 2GB-Speicherstick in Hasenform bestellt werden, inklusive Kopfhörern für den guten Drive unterwegs.

    >> Hier bestellen oder einfach mal zum vollständigen EP-Stream

    Nächster Artikel

    »

    Eine Reaktion

    1. #1 Magnetfisch

      17:59 Uhr, 7.7.2011, Link

      stimmt, das 60ies/80ies Hybrid ist gelungen (gegen Schluss aber zu meinem Gusto etwas zu psychedelisch)

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular