• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Song des Tages: Cinématique – Rewind Yourself Completely

    Von    |   4. Juli 2011   |   0 Kommentare

    Vergleiche mit Über-Bands wie Sigur Rós werden inflationär gebraucht und sind oft müssig. Beim Debüt der österreichischen Postrock-Formation Cinématique kommt man allerdings kaum drumrum.

    ‚Rewind Yourself Completely‘ ist das grosse Finale eines beachtlichen Debüts, das Alex Mallory und Cinématique mit „Life in an Infinite Loop“ vorlegen. Und dies trotz Personalproblemen während den Aufnahmen.

    Hinter dem post-impressionistischen Artwork stecken acht 5- bis 10-minütige Songs, die leichtfüssig auf den Spuren von Sigur Rós, Slowdive (zu Pygmalion-Zeiten) und Instrumental-Bands wie This Will Destroy You hin- und herhüpfen.

    Vergleiche sind aber meist müssig (können im vorliegenden Fall durch die charakteristischen Hochfrequenz-Geräusche à la Jonsi jedoch kaum umgangen werden), denn natürlich haben auch die jungen Wiener mit ihrer sphärisch-stimmigen Definition einen eigenen Platz im weitläufigen Universum des so genannten Postrock verdient.

    Und wie die gesamte abendländische Philosophie von Alfred Whitehead als blosse Fussnote zu Platon bezeichnet wurde, ist sämtlicher Postrock sowieso ein ewiger Loop der wenigen Aushängeschilder des Genres. Aber wem’s ein Mal gefällt, dem kann’s ein nächstes Mal nicht schaden.

    >> „Life in an Infinite Loop“ auf Bandcamp zum selbstgewählten Preis runterladen und bis auf Weiteres loopen

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular