• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Videopremiere: Biggles – Life’s a Rally

    Von    |   25. März 2011   |   4 Kommentare

    Der Zürcher Pop-Ästhet Biggles tauft in Bälde sein viertes Album. Wir feiern mit ihm exklusive Videopremiere der ersten Single.

    In Stunden der Langeweile befällt Sänger und Gitarrist Biggles auf der Fernseh-Couch gelegentlich eine Tonfolge, die ihn zum Philosophieren einlädt und sich zur grossen Pop-Melodie entwickelt.

    Auch auf „Beauty Knows No Pain“ zeigt er dabei Sinn für’s Experiment und Gehör für’s verspielte Detail. In 13 Songs wird er zum melancholischen, aber glamourösen Verfechter einer Schönheit, die den Schmerz ihrer Flüchtigkeit mit betörender Harmonie zu überstrahlen versucht.

    Entschlossen übt er sich mit angemessener Sanftheit und Härte in der natürlichsten aller Sportarten, dem Zwist mit der Ambivalenz der Existenz: Wichtig ist nicht, ob man gewinnt oder nicht, sondern dass man Haltung und Stil bewahrt.

    Biggles macht Musik nicht für die Charts, sondern für die Menschen. Trotz beachtlicher Resonanz auf die drei Vorgänger-Alben fühlt er sich in der IndiePop-Nische wohl; sie lässt ihm kreative Freiheit und „you might have less fans but they do love you better“.

    Aus Sympathie kürt das El Lokal den abenteuerlustigen Idealisten zum „elegantesten Don Quijote Zureichs“ und bittet ihn am 2. April zur Plattentaufe auf die Insel im Mississihl. Begleiten lässt er sich von Dee Day Dub, auf dass der Abend Urlaub auch zum tanzbaren Erlebnis wird.

    Nicht mit dem Ritter von der Mancha, sondern James Bigglesworth, dem fiktionalen Helden der Lüfte aus den Büchern von W. E. Johns, teilt sich Sven Rüf Spitznamen und Überlebensstrategie: „Gliding on a breeze over the turmoil of life, experiencing great adventures. That’s what I want from life and for my music“.

    ‚Life‘s a Rally‘ – hinter jeder Bekanntschaft, hinter jeder Entscheidung wartet Aventüre. Das rührende Video zur ersten Single zeigt’s tierfabelhaft: Wird der Autopilot erst mal ausgeschaltet, ist auf der Suche nach dem Abenteuer Leben jederzeit vieles möglich.

    > „Beauty Knows No Pain“ (Album-Teaser) erscheint am 1. April bei Chop Records. Wir verlosen 3 CDs. Interessierte schicken bis 4. April eine E-Mail mit voller Adresse an ‚marco.durrer[ät]78s.ch‘.

    > Zum ausführlichen Interview mit Space Oddities

    (Foto: Bruno Augsburger)

    4 Reaktionen

    1. #1 Harald

      15:59 Uhr, 25.3.2011, Link

      Erinnert mich irgendwie an Dj Tatana
      http://www.youtube.com/watch?v=obfNqubFxPY

    2. #2 Nina Wyss

      16:36 Uhr, 25.3.2011, Link

      Alternative Ansicht in Sachen „Abenteuer Leben“: http://www.youtube.com/watch?v=o5l6Yz5QyV4

    3. #3 zotto

      18:29 Uhr, 25.3.2011, Link

      bravo. schöner song.

    4. #4 dani

      13:11 Uhr, 6.4.2011, Link

      diese viecher liegen auch bei uns zu hause rum… das lied gefällt mir. irgendwie erinnerts mich an graham coxon. gutes lied! schade liegt die cd nicht bei mir rum..

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular