• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • The Fresh & Onlys mögens seltsam

    Von    |   13. November 2010   |   1 Kommentar

    The Fresh & Onlys wurden von Stereogum zur Veröffentlichung ihres neuen Albums „Play It Strange“ als „bewundernswerte Workaholics“ bezeichnet – und dies zurecht.

    In zwei Jahren schafften sie es nämlich, drei LPs zu veröffentlichen und die Wartezeiten zwischen den Alben mit einer Vielzahl von 7-Inches und EPs zu verkürzen – als wären Vollzeitjobs und Vollzeitnachwuchs nicht schon nervenaufreibend genug. The Fresh & Onlys mischen psychpoppiges Summer of Love-Feeling mit zeitgenössischem Lo-Fi-Noise-Rock, ganz nach den Labelkolleginnen Vivian Girls (In The Red). Nichts Innovatives, also. Trotzdem ist Play It Strange (VÖ: 12.10.) eines der weniger platten Alben 2010.

    Neben den eher lärmenden Tracks, wie sie beispielsweise auch auf ihrer Diamond In The Dark EP (2009) zu finden sind, entdeckt man auf Play It Strange die melodiösere Seite der Band aus San Francisco: Waterfall und I’m A Thief sind wunderbare Popsongs mit blätterndem Country-Anstrich. In alter Manier scheppern und rattern sie im beinahe achtminütigen Tropical Island Suite Gitarrenwände hoch und runter.

    Ihre Europa-Tour im Herbst haben The Fresh & Onlys aufgrund finanzieller Ebbe verschieben müssen. Den Fans versprachen sie jedoch eine Wiedergutmachung im Frühling.

    The Fresh & Onlys – Tropical Island Suite
    [audio:http://downloads.pitchforkmedia.com/The%20Fresh%20&%20Onlys%20-%20Tropical%20Island%20Suite.mp3]

    Eine Reaktion

    1. #1 Remo

      17:51 Uhr, 13.11.2010, Link

      gibt auch noch eine neue heisse split 7″ von the fresh & onlys zusammen mit golden triangle

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular