Basel sucht Nachfolger für Navel als Chefpopper

Der Rockförderverein Basel vergibt zum zweiten Mal den Basler Pop-Preis. Nominiert: Zwei Verlierer vom Vorjahr plus Brandhärd, James Gruntz und Das Pferd.

Anna Aaron, The Bianca Story, Brandhärd, James Gruntz und Das Pferd sind dieses Jahr für den mit 15’000 Franken dotierten Basler Pop-Preis nominiert. Der Preis soll professionellen, talentierten Musikern als “Türöffner für nationale oder internationale Karriere” dienen. Letztes Jahr bei der erstmaligen Vergabe gewannen Navel; Anna Aaron und The Bianca Story haben damals schon nominiert.

Eine Jury (bestehend aus den Geschäftsführern der Festivals in St. Gallen und auf dem Gurten, Vertretern von M Kulturprozent und Pro Helvetia sowie unserem geschätzten Kollegen Marc Krebs von der Basler Zeitung) wird den Gewinner küren und am 17. November bekannt geben.

78s verrät exklusiv: Gewinnen wird Anna Aaron, gewinnen müssten The Bianca Story.

Parallel dazu findet ein Publikumsvoting statt, bei dem es für die Bands Ruhm und Ehre zu gewinnen gibt. Letztes Jahr ging der Publikumspreis an die Lovebugs.

78s verrät exklusiv: Es kann nur ein Pferd geben.


YouTube Direktlink

Kategorien: Klatsch


Diskussion

4 Reaktionen

  1. #1 RFV

    16:02 Uhr, 28.10.2010, Link

    danke! als “verlierer” würden wir anna aaron und the bianca story aber nicht bezeichnen. nominiert werden kann jede band jedes jahr, sofern es passt. grüsse RFV

  2. #2 David Bauer

    18:48 Uhr, 28.10.2010, Link

    Nicht-Gewinner klang mir dann doch etwas zu ulkig.

  3. #3 Tschino

    00:30 Uhr, 29.1.2013, Link

    Nun, es sind gut zwei, drei Jahre verstrichen seit ihr Navel hochgejubelt habt hier. Was ist jetzt? Keinen Bock mehr den neuen Release zu promoten? Kein “Fischyou” mehr da, der das Maul weit aufreisst und euch in den Allerwertesten tritt?

  4. #4 Magnetfisch

    11:33 Uhr, 8.2.2013, Link

    one day one man wins, another day another man wins…

Sag uns deine Meinung!