• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Ein Ausflug nach Poorboys Campground

    Von    |   22. August 2010   |   3 Kommentare

    Es ist ein warmer Freitagabend und der Mann hinter dem Pseudonym Icky Undressed ist ein Nervenbündel. Man sieht ihn im Vorhof des Zürcher Exils umherirren, seine schwitzenden Hände an Jeans und Hemd abtrocknen. Mit einer für den Anlass neu zusammengewürfelten Band betritt er die Bühne, auf der er seine Platte tauft.

    Mit diesem vor zwei Jahren gestarteten Projekt nimmt Tommy Balmer die Geschwindigkeit aus seiner punklastigen Vergangenheit und schafft in ihr Platz für mehr Tiefe. Soviel Tiefe, dass es für ihn schier unmöglich ist, seine Musik aus der Distanz zu betrachten. Soviel Tiefe, dass als eine Zuhörerin letzten Freitag nach einem „fetzigeren“ Song fragt, er nur verständnislos den Kopf schütteln kann.

    Poorboys Campground heisst die Scheibe. Dass man bei einem solchen Titel keine Ode an die Freude zu hören kriegt, ist voraussehbar. Die Inspiration für den Albumtitel kommt von Icky Undresseds letztjähriger Floridatour, wo er auf dem Highway die Ausfahrt zu einem Rehabilitationscamp für junge, gebrochene Männerherzen entdeckte. Zu einem Aufenthalt konnte er sich nicht aufraffen, dafür wurde sein Debüt danach benannt – eben, Poorboys Campground.

    Der Ex-Sidewalkpoets hätte den Nagel damit nicht genauer auf den Kopf treffen können. Mit seinen trübsalgetränkten Songs über verflossene Liebschaften und dem Leben in einem viel zu grauen, kalten Zürich hätte er im eben genannten Camp zumindest einen Ehrenplatz verdient.

    Kein Wunder, dass Robin Proper-Sheppard von Sophia, der Prinz aller gebrochenen Songwriterherzen ihn letzten Herbst zu seinem Schützling machte. Nach einem gemeinsamen Ramones-Cover während Sophias Solo-Gig in der Hafenkneipe liess er sich folgendes Lob entwischen:

    „Als ich Ihn in Luzern kennenlernte, war ich schockiert wie viel Gefühl aus diesem tätowierten, jungen Mann sprudelte. Er eröffnete nur mit einer Gitarre bewaffnet mein Konzert. Ich war überwältig von Tiefe und Inhalt. Wir wurden innert Stunden zu Verbündeten. Ich hoffe innigst man schenkt diesem Album (VÖ: 20.8., Anm. d. Red.) die verdiente Aufmerksamkeit und mein Freund kann aufhören zukunftsängstlich auf der Bettdecke rumzubeissen.“

    Und damit: Enough said. Zu hören gibt es hier Titeltrack und 78s’ Lieblingslied aus Poorboys Campground. Um zu wissen, welche zu Ickys Lieblingslieder gehören, schaltet man heute von 18-20 Uhr in Ivo Amarillis CH-Gschnätzlets auf DRS Virus.

    > Poorboys Campground kaufen

    Icky Undressed – Poorboys Campground

    vimeo Direktlink

    3 Reaktionen

    1. #1 Ramon

      08:43 Uhr, 23.8.2010, Link

      Ihr habt den besseren Text; die das bessere Foto:
      http://www.20min.ch/community/stories/story/19486945

    2. #2 Melanie

      09:21 Uhr, 23.8.2010, Link

      Geili Sändig gsi.

    3. #3 tobi

      11:29 Uhr, 23.8.2010, Link

      David, das wär doch einer für Deine „Wir machen jetzt weltberühmt“-Rubrik?!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular