• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Alles Gute zum 35., Winti!

    Von    |   15. August 2010   |   4 Kommentare

    Ab Mittwoch heissts in Winterthur wieder: Fenster zu, Doppelverglasung olé! Die 35. Musikfestwochen machen die Stadt zur Bühne.

    Vom 18. bis zum 29. August wird in zig Locations und auf den Strassen gerockt, gepoppt, gebluest, gejazzt, gemalt, Film geschaut, Poetry geslamt, getanzt und gefeiert. Als Gatekeeper des guten Geschmacks haben wir mal für euch gecheckt, was so läuft.

    Umsonst & Draussen:
    Den Auftaktabend bestreiten in der Steinberggassedie französischen Cover-Helden Nouvelle Vague (20:15 Uhr), zuvor haben schon die Local Heroes The Homestories die Bühne vorgewärmt (18:45 Uhr). Auf dem Kirchplatz beglückt der Fribourger Chansonnier Gustav parallel zu Nouvelle Vague die Folkpopfraktion.

    Am 19. stehen mit den dänischen Kissaway Trail und Portugal. The Man zwei Indie-Leckerbissen auf dem Programm. Ab 20:15 Uhr wird in der Steinberggasse serviert.

    Etwas deftigere Kost wird am Samstag, den 21. kredenzt: Ghinzu aus Belgien und die britischen 65daysofstatic hauen ebenfalls auf der Bühne Steinberggasse in die Saiten.

    Am Sonntag beglückt bereits um 18 Uhr (you guessed it – in der Steinberggasse) Punk-Barde Frank Turner sein Publikum. Ob er auch seinen instant classic „Hot Chicks & Bacon Sandwiches“ zum Besten gibt?

    Danach kann man noch prima zum Kirchplatz rüberschlendern, mit dem Akustik-Gitarrero Gisbert zu Knyphausen etwas schwelgen.

    Fans des All American Rock kommen am Dienstag auf ihre Kosten, mit The Gaslight Anthem gibt sich ein ganz besonderes Highlight der diesjährigen Musikfestwochen die Ehre. Den Boss werden sie wohl nicht dabei haben, aber ein Hauch von Springsteen schwebt sicher über dem Gig der Jersey Boys.

    Am Donnerstag, den 26. heisst es: Hosen runter! Das Berliner Hip-Hop-Wunderkind Prinz Pi repräsentiert als Headliner ab 21:45 Uhr in der Steinberggasse. Davor geben sich der Glarner Bandit und die Langenthaler Mundartisten das Mic in die Hand.

    Abschlusswochenende:
    Gegen Eintritt gibt es am Freitag den Pop-Lebemann Paolo Nutini zu hören (22:30 Uhr in der Steinberggasse). Der Samstagabend mit Eels und Black Rebel Motorcycle Club ist bereits ausverkauft. Für den letzten Abend mit den Genfer Young Gods und den White Lies von der Insel gibts derweil noch Karten. Ein letztes Mal wirds dann ab 17:15 Uhr in der Steinberggasse laut.

    Den gesamten Konzertüberblick gibts hier, 78s wünscht viel Spass!

    (Foto: White Lies flickr-Stream.)

    4 Reaktionen

    1. #1 Jonas

      15:23 Uhr, 15.8.2010, Link

      schön, jedoch: gatekeeper? da kann ich genauso gut das programmheft lesen – mehr selektion bitte.

    2. #2 Mathias Möller

      17:45 Uhr, 15.8.2010, Link

      Zuviel gutes Zeug, sorry.

    3. #3 flo

      18:13 Uhr, 15.8.2010, Link

      Soviel ich weiss ist der Abend mit Mark Kelly, Rox und Paolo Nutini auch schon ausverkauft. Oder liege ich da falsch?

    4. #4 matthäus

      13:13 Uhr, 17.8.2010, Link

      und die winti night wird grosszügig in der ankündigung von euch übergangen???interessant!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular