• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Von Beratungsstellen empfohlen: Tipps für ein besseres I-Dosing

    Von    |   29. Juli 2010   |   0 Kommentare

    Dass Musik euphorisierende und andere drogenhafte Wirkung haben kann, ist ja nichts neues. Vor den momentan ebenso beliebten wie umstrittenen I-Dose-Kicks wird aber abgeraten und wenn schon der Genuss natürlicherer Töne empfohlen.

    Generations- und kulturübergreifend scheinen Klang, Melodie und Rhythmus etwas zu bewirken, das nur schwer mit anderem zu vergleichen ist. Was aber seit Neustem unter dem I-Dose-Etikett als lärmender Ohrfick angepriesen wird, haben New Age-Gurus, Ambient- und Drone-Wizzards schon besser gemacht, als die heutige Zielgruppe noch (nicht mal) in die Windeln schiss.

    Experten und Beratungsstellen raten jedenfalls von der Psycho-Manipulation durch billige Elektronik ab und empfehlen als gesündere Alternative eine regelmässige Dosis von Müsterchen der unten stehenden Art. Im Unterschied zu den im Kopf schmerzenden synthetischen Mode-Tondrogen aus der Konserve sollen jene wie natürliches Entspannungskraut Ohr und Seel massieren.

    Ein Selbsttest (liegend mit Kopfhörern) führte zunächst zwar zu einem Anflug leichter Klaustrophobie und Paranoia, gefolgt von einem kurzem Schwindelgefühl. Mit sinkendem Blutdruck aber kam es dann zum freien Fall und schliesslich absoluten Gravitations- und Körperverlust. Danach kurze Orientierungslosigkeit, aber entspanntes Wohlgefühl.

    Bei wem die Abdunklungsmethode nicht wirkt, der soll das Ganze nach dem Genuss einer Flasche Wein mit Blick ins Hypno-Gif oben wiederholen. Weitere Tipps für ein besseres I-Dosing sind gerne willkommen.

    Fursaxa – Cornus of Florida (Kobold Moon)
    [audio:http://www.78s.ch/wp-content/uploads/2010/07/08-cornus-of-florida.mp3]

    Hinter Fursaxa steckt Tara Burke aus Philadelphia, eine wunderbare PsyFolk-Schamanin, die seit Jahren Stimmen schichtet und mit sowohl elfen- als auch dämonenhaften Ausserweltstönen verzaubert. Im Frühjahr hat sie mit „Mycorrhizae Realm“ ihr ungefähr achtes Album veröffentlicht.

    Natural Snow Buildings – The First Conjuror (Auszug, Sung to the North)
    [audio:http://www.78s.ch/wp-content/uploads/2010/07/02-The-first-conjuror.mp3]

    Das französische Experimental-Duo Natural Snow Buildings ist schlichtweg monumental. Der Auszug aus ‚The First Conjuror‘ ist nur der Beginn eines 60-minütigen Epos von einem Stück.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular