• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Das grosse Zürcher Indy-Openair (sic) nimmt einen zweiten Anlauf

    Von    |   27. April 2010   |   24 Kommentare

    Kann dem Tagesanzeiger bitte mal jemand erklären, dass es I-N-D-I-E heisst und nicht Indy? Wir reden hier schliesslich von Independent-Musik und nicht vom 500-Meilen-Rennen von Indianapolis.

    Schon vor einigen Wochen hat sich ein Journalist des Tagesanzeigers in einem Artikel über Mixtapes als Möchtegern-Checker geoutet, indem er unser aller Lieblingswort falsch geschrieben hat. Nun ist einem Newsnetz-Reporter bei der Berichterstattung über das Zürich Openair, das heute Nachmittag sein Programm bekannt gegeben hat, derselbe Schnitzer unterlaufen: Die Veranstalter versprechen, dass «die Meister von Indy und Elektro für eine unvergessliche Festivalatmosphäre sorgen werden», heisst es in diesem TA-Artikel.

    Neben Tocotronic, Editors und Dirty Pretty Things gab es 2007 auf dem Hönggerberg wenig zu sehen. So wenig, dass im folgenden Jahr kein zweites Openair Zürich stattgefunden hat. Nun nimmt dasselbe Team unter dem Motto „Festival excess, city access“ einen zweiten Anlauf mit dem Zürich Openair, das vom vom 27.-29. August auf einem Acker zwischen Glattbrugg und Rümlang über die Bühne geht.

    Wer sich ein Festivalticket für Frühbucher sichert, zahlt 130 Franken. Tagespässe kosten 80.-, Zweitagespässe 130.- und Dreitagespässe 160 Franken (plus 25.- Zeltplatzgebühren).

    Das Line-up:

    Placebo
    Faithless
    Mando Diao
    Underworld
    The XX
    Maixïmo Park
    Booka Shade
    dEUS
    Shout Out Louds
    Vive la fête
    Adam Green
    Saybia
    Get Well Soon
    The Soundtrack of our Lives
    Johnossi
    Fanfarlo
    Local Natives
    Friska Viljor
    Gemma Ray
    Sleepy Sun
    VWallis Bird
    Stevans
    Christopher Christopher
    My Name Is George
    Sinner DC
    7 Dollar Taxi

    … sowie 18 weitere Acts, die erst Mitte Juni bekannt gegeben werden

    Mit Dank an die Kollegen Menzl (Bild) und Stallone (Hintergrundinfos)

    24 Reaktionen

    1. #1 liz

      17:35 Uhr, 27.4.2010, Link

      miss bird schreibt ihren vornamen mit w.

      und, das datum hätten sie doch bitteschön echt 2 wochen früher oder ne woche später legen können…dass sie sich mit viel kohle hinpflatschen und auf das alteingessessene sympathische festival 25km weiter östlich schlicht und einfach scheissen, find ich sehr sehr unsympathisch.

    2. #2 Dominik

      17:37 Uhr, 27.4.2010, Link

      Zum Thema Möchtegernchecker hast du ja ganz recht, trotzdem hast du einfach die Liste vom Tagi übernommen und den Schreibfehler bei Maxïmo Park nicht korrigiert :)
      Soviel Klugscheisserei MUSS sein.

    3. #3 seb

      17:48 Uhr, 27.4.2010, Link

      als basler müssten man dieses festival ja prinzipiell unsympathisch finden, ich finds aber ein starkes lineup, vielleicht kriegt mich dieses festival ja doch noch…

    4. #4 Nina Wyss

      17:54 Uhr, 27.4.2010, Link

      hehe, ich hatte den mixtape-schreiberling damals in einem freundlichen kommentar auf seinen „indy“-fauxpas hingewiesen. der kommentar wurde nie veröffentlicht…

    5. #5 Botty

      19:14 Uhr, 27.4.2010, Link

      Tix für Eels und BRMC in Winterthur schon gekauft. Schade um XX und dEUS.
      Das Spiel geht weiter: The Soundtrack of our Lives. Klingt komisch, ist aber so.

    6. #6 manouva

      19:57 Uhr, 27.4.2010, Link

      liegt sicher nicht daran dass man einem sympathischen festival das leben schwer machen möchte… denke liegt eher daran dass man sich acts teilen kann mit leeds/reading doppelfestival in uk… von 2 tagen bleibt immer noch einer… leeds/reading ist nun mal 27.-29.08.

    7. #7 zico

      23:42 Uhr, 27.4.2010, Link

      Guter Witz des Autors: Schreibt doch tatsächlich The Soundtrack Of Our Lifes und Friska Viljör (sic!)

    8. #8 miss d

      09:14 Uhr, 28.4.2010, Link

      dann zeig mir doch mal die bands welche in zürich und leeds/reading spielen…

    9. #9 Nina

      09:27 Uhr, 28.4.2010, Link

      zero hirnzellen journi, egal. was wirklich zählt ist folgendes: the xx, friska viljÖÖÖR, maximo park, vive la fete, local natives…. spielen quasi um die ecke. das freut.

    10. #10 Dani

      10:28 Uhr, 28.4.2010, Link

      ist doch ein super line up. gibts die homepage noch nicht oder bin ich blöd? und wo gibts die frühbuchertix?

    11. #11 Ralph Hofbauer

      10:44 Uhr, 28.4.2010, Link

      @dani: nur noch 19 tage 3 stunden und 17 minuten bis zur neuen homepage steht da: http://zuerichopenair.ch frühbuchertickets gibts bei starticket.

    12. #12 Dani

      10:54 Uhr, 28.4.2010, Link

      danke ralph, gerade tickets gekauft. dies noch im faithlessrausch nach gestern. das line up ist absolut top. hoffentlich noch mit Kashmir, Doves und denen, welchen mein Herz gehört.

    13. #13 Dominique Marcel Iten

      11:32 Uhr, 28.4.2010, Link

      dEus! Finally. Nachdem ich die Band 3 mal verpasst habe. Und TSOOL wird live wie immer umwerfend sein!
      An und für sich ein sehr spannendes Line-Up!

    14. #14 Dale C.

      16:25 Uhr, 28.4.2010, Link

      an diesen datum sind die musikfestwochen in winti. und das schon seit über drei jahrzehnten. machen sich wohl nicht viele freunde mit so einer aktion. jänu, das zürifestival wird sowieso nur einmal durchgeführt und dann wieder geknickt. wegen zu viel defizit.

    15. #15 zico

      21:59 Uhr, 28.4.2010, Link

      Grossartiges Line-Up, na geht doch! Die Konkurrenz für Winti ist wohl sehr stark, sogar was die „kleineren“ Bands angeht. Gut gebookt.

    16. #16 manouva

      02:24 Uhr, 29.4.2010, Link

      eben. letztendlich kommt es auf die qualität des programms an. nicht die menge der bands ist entscheidend. und egal wie lange es schon winterthurer musikwoche gibt… in zurich sollen wohl 45 bands am ende stehen an 3 tagen aber bei dem starken anfang wird das am ende das lineup des jahrhunderts. bin wirklich sehr gespannt was noch dazu kommt und kaufe mir trotzdem schonmal das 130 chf – ticket bevor die 2000 dinger weg sind und es teurer wird.

    17. #17 Chips

      17:15 Uhr, 29.4.2010, Link

      Sackstarkes Line-up, Gratulation! Macht aber irgendwie skeptisch das Ganze, so ein riesen Ding so kurzfristig, keine Ahnung wann welche Band spielt, von den 27 angekündigten Acts wissens nur 5, ob sie Freitag oder Samstag spielen, wer es sponsort (Vielleicht auch die NAGRA wie bei Montreux). Und dann noch das Datum so ungeschickt gewählt. Abwarten…

    18. #18 Patrik

      00:58 Uhr, 2.5.2010, Link

      Züri wiedermal im Grössenwahn. Mal schnell noch auf der Indie-Welle mitsurfen. Indie, wenn ich das Wort nur schon höre, bekomme ich einen Hörsturz, und ich weiss, dass ich diesem „Festival“ mit Sicherheit so fern wie möglich bleiben werde.

    19. #19 manouva

      12:21 Uhr, 3.5.2010, Link

      @patrik: ist doch blödsinn. das lineup ist sicher nicht mehr durch die bank „indie“ weil in der masse angekommen und vielleicht zu bekannt mittlerweile aber alle diese acts waren auch mal indie… dazu gibt es neue indie – bands, die kaum bekannt sind aber grossartig, Fanfarlo, Gemma Ray z.Bsp. wie werden diese bekannter? in dem sie eben auf den grossen gut besuchten festivals spielen u.a. ausserdem ist der ticketpreis mehr als fair und für zürich gar richtig günstig. 160 chf festival-pass, 3 tage mit diesen bands. und dann noch inkl. tram fahren aus der stadt aufs gelände und zurück rund um die uhr… das hat sonst kein festival in der schweiz. ob grössenwahn oder nicht. dieses festival ist das beste was zürich und der schweiz diesen sommer passieren konnte. und ich drücke denen echt die daumen, dass es richtig gut besucht wird und es langfristig bestehen bleibt. so viel guten geschmack hat sonst kein festival und ich bin jetzt schon gespannt was 2011 spielen wird.

    20. #20 kirill

      13:47 Uhr, 4.5.2010, Link

      scho echli fräch.

      die lineup ist wirklich gut –

      was kleines:
      es ist ja grad beim flughafen – wie machen die das mit dem flieger-lärm?

    21. #21 ashley

      13:49 Uhr, 4.5.2010, Link

      that thing makes me chuck up! spending money like water just in order to rehabilitate someones business-finances. flushing it down the toilet would be an option as well…

    22. #22 manouva

      21:21 Uhr, 4.5.2010, Link

      flughafen-lärm? ich denke da werden einfach ein paar Kilowatt mehr aufgefahren um gegen die flieger beim anflug anzukommen. dann ist es aber auch mal so richtig schön laut und es macht bumms in der magengegend. vor allem für die rockigen bands super!

    23. #23 Patrik

      03:59 Uhr, 5.5.2010, Link

      @manouva: Festivals sind mir generell zuwider, ganz egal ob diese in Zürich oder sonstwo stattfinden.
      Zum Züri Line-up fällt mir folgendes ein: Musikalische Mainstream-Massenabfertigung für ein Massenpublikum. Bei der Musik fängt’s an und beim Essen hört’s ziemlich sicher noch lange nicht auf.

    24. #24 manouva

      18:38 Uhr, 5.5.2010, Link

      dann bleib doch zu hause lieber patrik.
      irgendwo ist aber auch mal gut mit ich muss aber so indie bleiben und so. das ist eben ein großes indie-spektakel und kann auch nur mit 10.000 – 20.000 leuten finanziert werden. ich würde die bands auch lieber in kleinerem rahmen sehen auf echt auf dem boden gebliebenen indie-festivals wie haldern in deutschland oder der kilbi… aber dies hier hat auch seine berechtigung und ist angesichts des preises sicher keine abzockerei und massenabfertigung. gut ja es spielen viele bands in kurzer zeit aber man muss sich auch nicht alles anschauen und kann auswählen was man sehen möchte und sich dann selbst entschleunigen.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular