78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Song des Tages: The Sight Below – New Dawn Fades (Joy Division-Cover)

Von    |   16. März 2010   |   3 Kommentare

Nein, The Sight Below ist beileibe kein weiterer Joy Division-Klon. Die Coverversion von „New Dawn Fades“ ist Lichtjahre vom Original entfernt.

Da haben sich zwei Eigenbrötler gefunden: The Sight Below und Tiny Vipers, die ihre Gitarren beide gerne in Hall ertränken, haben für ein Joy Division-Cover  zusammengespannt. Der Ambient-Instrumentalist aus Seattle und die Songwriterin aus Washington transformieren „New Dawn Fades“ in eine ätherische Reverb-Orgie, in der das Original wie eine verblasste Erinnerung an den seligen Ian Curtis nachhallt.

Erscheinen wird das Cover auf dem zweiten Album von The Sight Below, dessen Debüt „Glider“ uns vor zwei Jahren aufhorchen liess. Neben Jesy Fortino aka Tiny Vipers ist auf „It All Falls Apart“ (VÖ 6.4. Ghostly International) auch Simon Scott, Drummer der legendären Shoegaze-Band Slowdive, zu hören.

The Sight Below – New Dawn Fades (Joy Division-Cover feat. Tiny Vipers)

[audio:http://downloads.betterpropaganda.com/download.php?file=The_Sight_Below-New_Dawn_Fades_with_Tiny_Vipers_Joy_Division_cover_128.mp3]