• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Penis-Alarm im Hause Pitchfork

    Von    |   3. März 2010   |   1 Kommentar

    Pitchfork, die amerikanische Über-Instanz in Sachen Musik, hat das Video zum Song „Odessa“ von Caribou als „NSFW“ – „not safe for work“ – getagged. Youtube reagiert prompt und nimmt das Video vom Netz.

    „It’s kinda NSFW“ meint Pitchfork und tatsächlich hat das Corpus Delicti im Video schon nach 13 Sekunden seinen Auftritt. OMG, ist das etwa ein … ?!

    Nein. Das ist eine von hinten gefilmte Person, die in einem blassroten Kapuzenpulli durch den Wald geht. Dieser Meinung ist auch Dan Snaith, der Mann hinter Caribou, der Pitchfork höchstpersönlich auf die freudsche Fehldeutung hinweisen musste, worauf diese verlauten liessen: „Correction: There is no penis in Caribou’s „Odessa“ Video!“

    Na, da haben wir ja nochmal Glück gehabt!

    Und das Video ist mittlerweile auch wieder online:


    YouTube Direktlink

    (Video directed by Video Marsh)

    (via Pitchfork)

    > Mehr zum Song „Odessa“ auf 78s: hier.

    Nächster Artikel

    »

    Eine Reaktion

    1. #1 Suzi

      18:03 Uhr, 3.3.2010, Link

      Wie spiessig von Pitchfork, das soll ’not safe for work sein‘, wegen diesen 3 vernebelten Sekunden? ich sehe Penisse wohin ich schaue, wenn ich welche sehen will!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular