• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Efterklangs Gespür für Harmonie

    Von    |   12. Februar 2010   |   3 Kommentare

    Das am 22. Februar erscheinende dritte Album Efterklangs zeugt von einer veränderten Herangehensweise. Die Magie eigentümlicher Harmonien bleibt über weite Strecken gewahrt.

    Auf „Magic Chairs“ (4AD/Musikvertrieb) bewegt sich das dänische Kollektiv zwar nicht mehr in ganz so märchenhafter Umgebung, kommt aber nie gänzlich vom eingeschlagenen Weg ab. Instrumental wird weniger fabuliert, das Gewicht eher auf poppigere Songstrukturen und gesangliche Kohärenz gelegt. Zugänglicher und songorientierter, könnte man sagen:

    „We are very proud of this record and feel that it introduces a new Efterklang sound. The songs draw inspiration from pop song structures, created and recorded with a live approach and we wanted to display every sound source clearly so that the listener can hear every ingredient of the music“.

    Die oft mehrstimmigen Lyrics betten sich aber noch immer bequemst in klassisches Streich- und Blasinstrumentarium. Der verspielte melodramatische Pomp, das Gespür für ergreifende Harmonien und die überschäumende kreative Energie bleibt bewahrt, wenn etwas zurückhaltender als auch schon.

    Überraschend nicht-unangenehm streifen Songs wie das beinah Sting’eske ‚Alike‘ (reinhören) oder ‚Harmonics‘ mehr denn je blumigen ÖkoPop, der jedoch durch extravagante Rhythmus- und Melodiearrangements gekonnt in Schach gehalten wird – am auffallendsten bei ‚Raincoats‘, ‚Full Moon‘ oder ‚Modern Drift‘. Als Ganzes sind die 10 Songs als konsequente Entwicklung anzusehen und als natürlicher Teil der Evolution Efterklang’scher Poesie, vom Abstrakten hin zum Konkreten.

    Zu Neujahr haben die vier Mannen ihren Fans bereits eine sympathische virtuelle Postkarte mit 4 Snippets geschickt. Nun folgt das Vorabgeschenk in Form von Album-Opener ‚Modern Drift‘ und einem Video, das zeigt, wo Efterklangs Musik noch immer spielt: Hinter dem Regenbogen, da, wo Harmonie herrscht und die Welt noch in Ordnung ist.

    Efterklang – Modern Drift

    Video-Info:
    „Made by Danish multi-artist Kristian Leth. The video is based on Dyrehaven, den Romantiske Skov, a film from 1970 by the acclaimed artists Per Kirkeby and Jørgen Leth (Kristian’s father). The film geek will know that the album title Magic Chairs draws on inspiration from another film by Jørgen Leth.“

    (Foto: Nikolaj Holm Moeller)

    3 Reaktionen

    1. #1 1.STOCK [Bar/Klub]

      12:06 Uhr, 15.2.2010, Link

      Einziges Schweizer Datum der Release-Tournee: Donnerstag 06. Mai 2010!!
      Efterklang live im 1.STOCK [Bar/Klub]. Mehr Info unter http://www.schoolyard.ch

    2. #2 1.STOCK [Bar/Klub]

      12:08 Uhr, 15.2.2010, Link

      Einziges Schweizer Datum der Album-Release-Tour: Donnerstag 06. Mai 2010!!
      Live und mit dem Support von HEATHER WOODS BRODERICK im 1.STOCK [Bar/Klub].
      Vorverkauf via Petzitickets.

    3. #3 pianodunst

      08:53 Uhr, 22.2.2010, Link

      anlehnungen zu sigur ros sind ersichtlich.. schönes natur video, von dänemark?

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular