• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Clubfestival BScene 2010: Das Showcase des Basler Musikschaffens

    Von    |   4. Februar 2010   |   7 Kommentare

    Die BScene ist seit 1996 der Fixpunkt in der Basler Musikagenda. Am 26. und 27. März präsentiert sich Basels Musikszene in aller Grösse und Breite.

    Ein Blick auf das Programm verheisst nichts Gutes. Viele gute Musik wird man da wieder verpassen, weil man an einem anderen Ort noch bessere hören möchte. So sehr das den Musikfan schmerzt, so sehr ist das ein Lob an die Veranstalter. Einmal mehr ist es ihnen gelungen (und dieses Jahr noch etwas besser als auch schon), die Musikszene Basel in ihrer Vielfalt im Programm abzubilden.

    Wer selber in Basel zu Hause ist, wird wissen, wo er auf seine Kosten kommt. Für alle, die sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen wollen Basel von seiner besten Seite kennen zu lernen, hier ein Vorschlag, wie man die beiden Konzertabende verbringen könnte.

    Freitag 26. März
    – 21:30 Reithalle: Toxic Guineapigs (das Comeback der Punkrock-Urgesteine)
    – 22:45 Sudhaus: The Kitchenettes (die Basler Souldiven, kind of)
    – 00:00 Reithalle: Mañana (weil auf der grossen Bühne kaum eine andere Band aus Basel besser klingt)
    – 01:15 Rossstall: Bianca Disco (Elia und Fabian von The Bianca Story am DJ-Pult – priceless)

    Samstag, 27. März
    – 21:30 Bird’s Eye: Lena Fennell (Singer/Songwriter im Basler Jazz-Club, good match)
    – 22:45 Reithalle: Griot (den Basler 50Cent muss mal mal gesehen haben, fürs Ohr dann lieber eine Tür weiter an den Beatbox Battle im Rossstall)
    – 00:00 Alter Zoll: The Big Bang Boogie (2007 Gewinner des schweizweiten Bandwettbewerbs von 78s – Fortschritt zu überprüfen)
    – 01:15 Reithalle: Schwellheim & Friends (die grosse HipHop-Sause zum Abschluss)

    Fachkundige Gegenvorschläge sind willkommen.

    > Alle Infos und das komplette Programm

    7 Reaktionen

    1. #1 Flasche

      23:16 Uhr, 4.2.2010, Link

      statt kitchenettes Slag in cullet (mm.immo. beste basler rock Band)
      Statt manana bithnik (1 mal guten hiphop muss sein)
      statt griot kalles (sind doch die wahre beste Basler Band)
      und zaber rider sind besser als diese allschwiler

    2. #2 Jan Krattiger

      00:04 Uhr, 5.2.2010, Link

      Wer den allerneusten heissen Scheiss nicht verpassen will geht am Samstag ins Nordstern, da spielt die grösste Nachwuchshoffnung, des Namens We Loyal, um 1.00h!
      Schon mal probehören kann man hier: http://www.myspace.com/weloyal

    3. #3 seb

      08:47 Uhr, 5.2.2010, Link

      @jan: dieser kommentar braucht dringend einen disclaimer, das trieft ja…

    4. #4 Jan Krattiger

      14:20 Uhr, 5.2.2010, Link

      @seb: ja, die jungs sind freunde von mir, ändert aber nix an der tatsache dass sie tolle musik machen und man sie hören sollte. wenn ich nur aus diesem grund diesen comment nicht gemacht hätte wärs doch irgendwie auch schade, oder?

    5. #5 seb

      17:22 Uhr, 5.2.2010, Link

      @jan: dein beitrag ist gerechtfertigt! ich habe nur aufgrund deines kommentars bereits gedacht: „der kennt die bestimmt“
      nach ein bisschen im netz stöbern wurde meine vermutung bestätigt…
      wenn das jedem so geht, war dein kommentar vielleicht eher negativ werbung. wobei vielleicht auch gilt: „every propaganda is good propaganda“

    6. #6 Mathias Menzl

      18:37 Uhr, 5.2.2010, Link

      wer wissen möchte, was an we loyal so heiss ist, der kommt morgen auf seine rechnung…morgen ist bei 78s „WE LOYAL-TAG“

    7. #7 greg

      20:15 Uhr, 8.2.2010, Link

      Manana – Bianca Disco – Slag In Cullet
      alle im selben Club? Geil!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular