• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Die temporär beste Band der Welt®: Active Child

    Von    |   23. Januar 2010   |   8 Kommentare

    Wenn Tocotronic vom Tagi als „beste Band der Welt“ bezeichnet wird, dann muss man als seriöser Musikblog unbedingt Gegensteuer geben. 78s präsentiert darum die neue „temporär beste Band der Welt®“.

    Simon Reynolds, der Pop-Musik-Historiker der BBC, hat unlängst einen lesenswerten Artikel über das 80er Revival in den Nullerjahren geschrieben. In den Kommentaren zum Blog-Eintrag fasst es ein Leser ziemlich pointiert zusammen: Das 80er Revival dauert mittlerweile schon länger als die 80er selber. Und man möchte hinzufügen: Die Renaissance wird immer spiritueller und orchestraler.

    Mit Wolf Gang, Hurts und nun Active Child zeichnet sich neben der von nordamerikanischen Bands dominierten Chill-Wave-Variante des 80er-Revivals eine vermehrt orchestrale und zugleich hippieske Verästelung ab. Paul Lester beschreibt diese Tendenz anhand von Active Child in seinem Blog „Band of the Day“ ziemlich treffend: „… or as though Fleet Foxes had swapped their guitars for a bunch of Yamahas and Korgs.“ Active Child sind also nichts anderes als Hippies hinter Synthies. Und noch viel verrückter: Die herbeimusizierten Reminiszenzen reichen von Passion Pit, Ariel Pink über Bon Iver, bis zu Antony & the Johnsons.

    Active Child operiert mit verwaschenem Synthie-Sound gepaart mit choralem, vielschichtigem Gesang. Die Atmosphäre ist quasi-religiös, die Erhabenheit gleichzeitig wunderschön wie auch schräg und man erschrickt über die Gefälligkeit von diesem souligen Gospel-Electro, den uns Pat Grossi alias Active Child vorlegt. Auch wenn er, wie im Bild zu sehen, (noch) nicht übers Wasser gehen kann, seine Musik evoziert dies mehr als hörbar.

    Das schönste Bild, das Active Child aber hervorruft ist das der Hippies hinter Synthies. Was so salopp herbeigeschrieben wird, kommt im Grunde einer Quadratur des Kreises gleich. Es ist der geglückte Versuch, die derzeitigen, sehr unterschiedlichen Strömungen der sogenannten Indie-Musik unter einem Hut zusammenzufassen: Brooklyn-Nu-Hippie-Glam, Chill-Wave und 80er Synthi(e)ndie-Pop in einem. Active Child sind also sowas wie der kleinste gemeinsame Nenner.

    Da kommen Tocotronic mit ihrem 90er-Revival wahrscheinlich noch ein paar Monate zu früh, obgleich sie voll im Revival-Zyklus drin sind, denn nach der 80er- steht logischerweise die 90er-Rennaissance vor der Türe. Für meine Ohren sind Tocotronic aber wahrscheinlich noch zu (re-)avantgardistisch und darum geh ich zuerst mal in die Kirche zu Active Child und bete für ein Schweizer Konzert der wirklich besten Band der Welt: Pavement.

    > Active Child hat die Sechs-Song-Kassette „Sun Rooms“ veröffentlicht, die hier für 5$ erhältlich ist.

    > „Die beste Band der Welt feiert den Widerstand“ (Tages-Anzeiger vom 22.01.2010)

    Active Child – Voice of an Old Friend
    [audio:http://www.transparentblog.com/file_download/274/Active+Child+-+Voice+of+an+Old+Friend%28single+master%29.mp3]
    (via: Transparent Blog)

    Active Child – Wilderness
    [audio:http://downloads.pitchforkmedia.com/Active%20Child%20-%20Wilderness.mp3]
    (via: Pitchfork)

    Active Child – She Was A Vision

    Active Child – I’m In Your Church At Night

    Active Child – She Was A Vision (Pina Chulada-Remix)
    [audio:http://thefmly.com/www/wp-content/uploads/2010/01/she-was-a-vision-pina-chulada-remix.mp3]
    (via: FMLY)

    Active Child – Voice of an Old Friend (Summer Camp Bedford Falls Remix)
    [audio:http://thefmly.com/www/wp-content/uploads/2010/01/voice-of-an-old-friend-summer-camp-bedford-falls-remix.mp3]
    (via: FMLY)

    8 Reaktionen

    1. Dating und Flirtfragen » Blog Archive » Dating- und Flirtfragen
    2. Spreewelle – Ausgabe 74 | SPREEWELLE: Der bessere Mix
    1. #1 Xaver Zimmermann

      12:29 Uhr, 25.1.2010, Link

      Das neunziger-revival steht vor der tür? ach, geht es schon wieder? wie schön!

    2. #2 lz

      14:10 Uhr, 25.1.2010, Link

      warum? „unbedingt-anders-sein-wollen-als-der-Tagi“ zeugt nicht gerade von grosser seriösität. die musik alleine muss doch bewertet werden, unabhängig davon wer sonst schon seinen senf zu dieser musik dazu gegeben hat. der Tagi liegt ausnahmsweise wahrscheinlich nicht so verkehrt..

    3. #3 Mathias Menzl

      18:37 Uhr, 25.1.2010, Link

      steht ja nix davon, dass der tagi nicht recht hat. im gegenteil.

    4. #4 fakken polls

      09:53 Uhr, 29.1.2010, Link

      hier werden neue massstäbe gesetzt! und zwar in sachen uninspiriertheit. diese erscheinung zieht sich unbarmherzig durch das gros der neuerscheinung in sachen synth-wasauchimmer. und woran der autor hippieske nuancen festmachen will, ist mir schleierhaft. ja genau, davon fühlte ich mich nämlich angesprochen – und wurde in meinem verlangen nach ausschweifung und entrücktheit schampar enttäuscht. ich behalte mir rechtliche schritte gegen 78s vor.

    5. #5 florian

      16:32 Uhr, 29.1.2010, Link

      Der Begriff „Beste Band der Welt“ ist irgendwie für eine Band aus Berlin reserviert, gut hin oder her, ob selbsternannt oder nicht. Wie der King of Pop.

    6. #6 Andreas

      09:53 Uhr, 31.1.2010, Link

      Also ich liebe die Sparte „Temporär beste Band der Welt“. Informativ, unterhaltsam. Leicht, heiter-ironisch-leidenschaftlich, gut. Also alle mal durchatmen und nicht in der Diskurshölle schmoren. Dafür hat Gott ja die Muse-Platten erschaffen.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular