• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Holländischer Pop auf Weltreise

    Von    |   17. Dezember 2009   |   0 Kommentare

    Welcher Musiker träumt nicht davon, in einer einsamen Blockhütte ein Album aufzunehmen? Das holländische Projekt In A Cabin With machts möglich. Und bietet gleichzeitig einen kostenlosen Streifzug durch die Musikszene der Niederlande.

    Map In A Cabin WithEs ist nicht leicht das ideale Refugium zu finden, um in aller Ruhe ein Album aufzunehmen. Denn wer hat schon Freunde, die ein Bauernhaus in Schweden, eine Kirche in Ottawa oder eine Strandhütte in Waikiki zur Verfügung stellen?

    In A Cabin With ist Musikern bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten behilflich. Alle zwei Monate vermitteln Maarten Besseling und Jesse Beuker aus Utrecht einen Auslandaufenthalt an holländische Musiker. In Zusammenarbeit mit holländischen Botschaftern suchen die beiden rund um den Globus nach geeigneten Locations und willigen Kollaborationspartnern. Rund zwei Wochen haben die eingeladenen Musiker jeweils Zeit, um vor Ort zusammen mit einheimischen Musikern ein Album aufzunehmen, sei es mit ortsansässigen Indie-Musikern oder einem lokalen Sinfonieorchester. Mittlerweile sind im Rahmen von In A Cabin bereits 15 Alben entstanden, die auf inacabinwith.com allesamt gratis zum Download angeboten werden.

    Nach grossen Namen sucht man bei In A Cabin With vergeblich. Schliesslich haben holländische Musiker dasselbe Problem wie Schweizer Musiker: Sie werden im Ausland kaum wahrgenommen. So werden die Initianten des Projekts in A Cabin With zu musikalischen Botschaftern: Sie zeigen der weiten Welt, auf welch hohem Niveau die holländische Musikszene operiert. Das Spektrum reicht von Pop und Folk über Electronica bis hin zu Funk und Bluesrock, doch so unterschiedlich die Alben von In A Cabin With auch sind, eines ist ihnen gemeinsam: In allen steckt viel Herzblut und alle klingen sie äusserst originell. Folgende Alben verdienen meines Erachtens besondere Erwähnung:

    Chop Wood (Download) Aufgenommen im Kunsthaus Tacheles, Berlin

    chopwoodMan muss schon ein Herz aus Stein haben oder gegen Pop immun sein, um den Ohrwurmmelodien von Odilo Girod widerstehen zu können. Der Amsterdamer Songwriter zaubert einem mit seinem Debüt ein Lächeln auf die Lippen. Das Album hat genug Tiefgang, um an die Meister des Nerd-Pop heranzureichen: Eels, Grandaddy und Beck heissen die Referenzen. Wer glaubt, diese Vergleiche seien zu hoch gegriffen, höre sich diese Pop-Perle erst einmal genauer an.

    Neonbelle (Download) Aufgenommen in Lanaken, Belgien

    NeonbelleNeonbelle gehörten zu den ersten Bands, die im Auftrag von In A Cabin With ins Ausland reisten. Maarten Besseling, Initiant des Projekts, mischt selbst im Trio aus Utrecht mit. In dessen Mittelpunkt steht die charismatische Stimme von Pien Feith, die an Feist erinnert. Neben Banjo und Gitarre gibt es auf dem 2008 veröffentlichten Debüt facettenreiche Synthie-Sounds zu hören. Die semi-elektronische Herangehensweise von Neonbelle erinnert an die Weilheimer Schule. Ein 23 Minuten kurzes Folktronic-Bijou.

    The Black Atlantic (Download) Aufgenommen am Saranac Lake, New York

    The Black AtlanticAn den 165’377 MySpace-Visits gemessen, sind The Black Atlantic die kommerziell erfolgreichste Band, die bislang am Projekt In A Cabin With teilgenommen hat. Ihr Debütalbum wirkt wie der orchestrale Bruder von Bon Iver, weshalb „Reverence For Fallen Trees“ vom einen oder anderen US-Musikblog besprochen wurde. Der orchestrale Folk des Quartetts aus Groningen ist schwelgerisch, doch kaum je schwülstig. Erstklassige Chörchenmusik.

    > Die Alben von In A Cabin sind für 8.40 € auch auf CD erhältlich. Über Spenden freut sich das unterstützenswerte Projekt.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular