• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Die 10 besten Songs der 00er Jahre

    Von    |   15. Dezember 2009   |   5 Kommentare

    Die 78s-Redaktion blickt auf die auslaufende Dekade zurück und präsentiert ihre besten Songs der 00er Jahre. Heute Herausgeber und Autor Ralph Hofbauer.

    10x10: Die besten Songs der 00er Jahre

    Smog – Cold Discovery (2000, Dongs Of Sevotion)

    Smog - Dongs Of SevotionVor bald zehn Jahren bin ich im Plattenladen über eine Doppel-LP gestolpert, deren Cover mich faszinierte. „Dongs Of Sevotion“ war das erste Smog-Album, das ich mir angeschafft habe. „You’re the one that will remain“, heisst es in „Cold Discovery“. Bill Callahan sollte Recht behalten. Eine Entdeckung, die meine musikalische Biografie nachhaltig geprägt hat.

    Sparklehorse – Piano Fire (2001, It’s A Wonderful Life)

    Sparklehorse - It's A Wonderful LifeKeine andere Platte habe ich 2001 öfter gehört. Die Gästeliste ist ebenso hochkarätig wie die Musik aus der Feder von Mark Linkous: Mit an Bord sind Tom Waits, John Parish, Nina Persson, Vic Chesnutt und Dave Fridmann. Bei „Piano Fire“ teilt sich Linkous das Mikro mit PJ Harvey. Die Single-Version klingt deutlich synthetischer als die auf dem Album enthaltene Fassung. Keine Ahnung, warum.

    The Notwist – Neon Golden (2002, Neon Golden)
    [audio:http://covertcuriosity.biz/Neon_Golden_Notwist.mp3]
    The Notwist - Neon GoldenUm „Neon Golden“ kam man im Jahre 2002 als halbwegs aufgeschlossener Musikhörer nicht herum. Trotz Hits wie „Pick Up The Phone“, „Pilot“, „This Room“ und „Consequence“ war das elegische Titelstück immer mein Lieblingsstück, vielleicht weil Markus Archers Stimme im endlosen Refrain zum Instrument und die Gitarre zur Sitar wird. Ein Raga aus Weilheim.

    Tied & Tickled Trio – The Long Tomorrow (2003, Observing Systems)
    [audio:http://www.78s.ch/wp-content/uploads/2009/11/01-The-Long-Tomorrow-1.mp3]
    Tied Tickled Trio - Observing SystemsNach der Einstiegsdroge Notwist stiess ich im Folgejahr auf das Weilheimer Kollektiv Tied & Tickled Trio. „Observing Systems“  ist aller Wahrscheinlichkeit nach die beste Jazzplatte der 00er und mit Sicherheit die beste NuJazz-Platte aller Zeiten. Organische und elektronische Klänge verschmelzen zu einer perfekten Symbiose. „The Long Tomorrow“ schwingt sich in ungeahnte Höhen.

    Dani Siciliano – Come As You Are (2004, Likes…)

    Dani Siciliano - LikesMit dem Debüt von Dani Siciliano bin ich endgültig im Downloadzeitalter angekommen. Mein erster MP3-Player gab dann irgendwann ebenso den Geist auf wie meine Festplatte, weshalb ich mir „Likes…“ kürzlich doch noch auf Vinyl angeschafft habe. Eine Entscheidung, die ich nur schon wegen dem verjazzten Nirvana-Cover „Come As You Are“ nicht bereue.

    LCD Soundsystem – Daft Punk Is Playing At My House (2005, s/t)
    [audio:http://lostinyourinbox.com/resources/music/1-01%20Daft%20Punk%20Is%20Playing%20At%20My%20Hous.mp3]
    LCD SoundsystemMein damaliger DJ-Kumpel hatte die Doppel-LP des Debüts von LCD Soundsystem, auf die ich bis heute neidisch bin, weil ich lediglich die Maxi von „Daft Punk Is Playing At My House“ besitze. Der Post-Disco-Punk von James Murphy vermag jede Tanzfläche im Nu zu füllen. Die perfekte Haus-Party in Form eines Songs. Knackig wie ein gut geschnittner Po in hautengen Blue-Jeans.

    The Knife – Silent Shout (2006, Silent Shout)

    The Knife - Silent ShoutNach dem schrillen Debüt von The Knife war „Silent Shout“ eine düstere Offenbarung. Eine schwarze, von unmenschlichen Stimmen gepredigte Elektro-Messe, die von den luminiszenten Synthesizern des Titelstücks eröffnet wird. Die Maske hat Karin Drejier Andersson mittlerweile abgelegt, die Kutte hat sie für ihr kongeniales Solo-Projekt Fever Ray derweil anbehalten.

    Animal Collective – Cuckoo, Cuckoo (2007, Strawberry Jam)

    Animal Collective - Strawberry JamAls Animal Collective 2006 an der Bad Bonn Kilbi auftraten, haben sie mich ziemlich verstört zurückgelassen. Ihre uferlose Musik war Traum und Albtraum zugleich. „Cuckoo Cuckoo“ ist ein Song zwischen Himmel und Hölle, wie ihn nur diese Band schreiben kann. Sometimes all I want is one favourite song and 2 or 3 minutes don’t seem so long… Natürlich dauert der Song 6 statt 3 Minuten.

    The Walkmen – In The New Year (2008, You & Me)

    The Walkmen - You & MeDas dritte Album von The Walkmen ist im Spätsommer erschienen, hat sich mir aber erst im Frühwinter erschlossen. Ein Jahr später höre ich „You & Me“ immer noch und frage mich, ob The Walkmen es meiner Lebtag jemals noch in die Schweiz schaffen werden. Auch an diesem Neujahr wird mir wohl wieder „In The New Year“ im Kopf rumschwirren, wenn die Korken knallen.

    Bill Callahan – Too Many Birds (2009, Sometimes I Wish We Were An Eagle)

    Bill Callahan - Sometimes I Wish We Were An EagleDer Kreis schliesst sich: Am Ende der Dekade habe ich im selben Plattenladen einmal mehr eine LP von Bill Callahan gekauft. Es ist sein zweites Album unter bürgerlichem Namen.  „Sometimes I Wish We Were An Eagle“ ist eine sprichwörtlich fabelhafte Platte. Vögel spielen darauf die Hauptrolle, so auch in der weisen Fabel „Too Many Birds“.

    » Zur Übersicht: 10×10 – Die besten Songs der 00er Jahre

    5 Reaktionen

    1. » Die 10×10 besten Songs der 00er Jahre | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    2. Streugut vom 15.12.1009 | Hey Tube
    1. #1 Mathias Möller

      15:54 Uhr, 15.12.2009, Link

      Respekt, bis jetzt glaub ich die schönste Auswahl, mit den meisten mir unbekannten Songs, die ich dann aber doch geil fand.

    2. #2 peedy

      09:20 Uhr, 16.12.2009, Link

      sehr nette Auswahl

    3. #3 Al Brecht

      14:11 Uhr, 18.12.2009, Link

      Boogaloo for president!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular