• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • BBC Sound of 2010

    Von    |   9. Dezember 2009   |   14 Kommentare

    Die BBC gibt jeweils auf Ende Jahr ihre Newcomer-Shortliste für das kommende Jahr bekannt. Dies hat sie nun wieder getan, mit einer eher schwachen Zusammenstellung.

    Wenn diese 13 Acts das nächste Musik-Jahr bestimmen sollten und sonst keine neuen, frischen Musiker und Bands mehr auftauchen, dann hätten wir es fürwahr mit einem schwachen Jahrgang zu tun. Zum Glück ist der BBC-Blick in die Kristallkugel aber auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Dennoch, die BBC liegt Jahr für Jahr mit einigen Nominierungen jeweils genau richtig.

    Auch dieses Jahr haben sie die wichtigen, üblichen Verdächtigen ausgemacht: Dazu gehören Two Door Cinema Club, Marina and The Diamonds, Ellie Goulding, Delphic und The Drums. Für meine Ohren neu hingegen waren Hurts und Gold Panda. Zwei schöne Tipps. Die Gossip Girl-Band Owl City hat meiner Meinung nach in dieser Liste aber so auch rein gar nichts verloren.

    Wie siehts bei euch aus? Was steht auf eurer persönlichen Newcomer-Liste?

    14 Reaktionen

    1. #1 starttomelt

      23:20 Uhr, 9.12.2009, Link

      Toro Y Moi (Album ist gut), Sound Of Arrows (nach den grossartigen Singles hoffentlich mit dem Album nächstes Jahr), Male Bonding, Dum Dum Girls (beide mit Debüt auf Sub Pop, besonderes letztere könnten was werden – grossartige EP), Best Coast (mehrere tolle 7″ durchs ganze Jahr), Suckers (mit Debütalbum hoffentli, EP war spektakulär), Harlem (eigentlich nicht mehr neu, mit Zweitling auf Matador), Art Museums (neues Woodsist-Signing), Air Waves

    2. #2 nico

      09:55 Uhr, 10.12.2009, Link

      dear GvsB reader. das propagierte chill wave zeugs ist langweilig (zumindest der grösste teil davon). ich hoffe auf free blood, auf viel locker-flockigen elektropop aus schweden und wolf in a spacesuit. evtl. mal was neues von grovesnor und bing ji ling von der phenomenal handclap band.

    3. #3 Manchesta

      10:10 Uhr, 10.12.2009, Link

      Dass der Weg von Delphic steil nach oben führt, ist offensichtlich. Die Frage ist halt, wie man Newcomer definiert, für mich waren sie DIE newcomer vom letzten Jahr… Hoffentlich kommen sie anlässlich ihrer Februar-Tournee auch nach Zürich (12.2 wär noch frei zwischen Milano und Köln..)

    4. #4 Tom

      12:13 Uhr, 10.12.2009, Link

      Die Vorhersagen für 2009 waren ja eigentlich fast alle von durchschlagendem Erfolg gekrönt, auch wenn ich nur einen Teil davon mir für längere Zeit antun konnte: Mumford & Sons, The Big Pink, Florence & The Machine

      Die Erfolgreichen, aber qualitativ minderwertigen: Lady GaGa, La Roux, Little Boots, Passion Pit, Empire Of The Sun, White Lies

      Keinen Erfolg war danach wohl beschieden: Frankmusik, Dan Black.

      Krasse Quote würd ich mal sagen. Bin gespannt, ob sie das mit den Bands für 2010 auch wieder so schaffen…

    5. #5 @Tom

      14:45 Uhr, 10.12.2009, Link

      Frankmusik ging aber in den Clubs von England ziemlich ab, auch mit dem Remix für die Pet Shop Boys…

    6. #6 Tom

      16:49 Uhr, 10.12.2009, Link

      Okay, dann kam das nur nicht bei mir an, war auch nicht in England unterwegs ;)

    7. #7 Dominique Marcel Iten

      20:05 Uhr, 10.12.2009, Link

      Mein Tipp:

      Ramona Falls on Dear Reader Produzent und Menomena Kopf Brent Knopf:

      http://www.youtube.com/watch?v=Ga0ohgZFVqc&feature=player_embedded#

      Umwerfend schön, düster, knallig.

    8. #8 Mathias Menzl

      23:07 Uhr, 10.12.2009, Link

      Ich werf mal noch Salem in die Runde. ich weiss, auch GvB-Stuff und ziemlich unwahrscheinlich, dass die gross werden. aber das sind (oder werden) Best Coast und Toro Y Moi auch (nicht). Best Coast finde ich naja und Toro Y Moi ist in der Tat gut, aber das ist kein „Newcomer-Format“. Suckers-EP war wirklich gut. aber auch da, reicht wohl nicht. Newcomer sind Indie-Acts, die das Potential für den Durchbruch haben. Passion Pit, Empire of the Sun, Mumford & Son und Florence and The Machine, La Roux, Little Boots, Lady GaGa und White Lies haben das dieses Jahr geschafft und irgendwie alle auch zurecht und auch irgendwie vorhersehbar (klar, kann man im nachhinein immer sagen). Von den Nominierten der 2010er Liste sehe ich aber nich annähernd so viel Potential und leider hab ich auf meiner persönlichen Liste dieses jahres ziemlich wenige Acts, die ich von meiner Seite her nominieren würde. Dermassen Flaute war schon lange nicht mehr.

    9. #9 starttomelt

      01:51 Uhr, 11.12.2009, Link

      ah so, dann habe ich die frage falsch verstanden. ich dachte es geht hier um hoffnungen für 2010. welche newcomer 2010 die charts durchbrechen werden weiss ich auch nicht.

    10. #10 Forget it

      11:55 Uhr, 11.12.2009, Link

      aber bbc haben les yeux sans visage vergessen!

    11. #11 Matthias

      20:00 Uhr, 11.12.2009, Link

      Two Door Cinema Club übrigens am 30.01. im KiFF. Zusammen mit den ebenfalls spanenden Young rebel Set (uk), Sheila She Loves You ( Debut Album im Feb.) und Clapotis.

      Local Natives könnten in 2010 gross werden. Ganz starkes Album. Für Rough Trade wars das Album des Monats im November.

    12. #12 Mathias Menzl

      14:58 Uhr, 12.12.2009, Link

      local natives‘ „gorilla manor“ ist ganz stark, das stimmt. frau stallone hat das schon im august gerochen: http://www.78s.ch/2009/08/16/local-natives-sommerflirt-und-mehr/

    13. #13 Mathias Menzl

      01:01 Uhr, 13.12.2009, Link

      ach, dass Wolf Gang nicht in der Liste auftaucht ist fast schon eine frechheit. der Mann wird gross rauskommen nächstes jahr.

      http://www.78s.ch/2009/11/07/wolf-gang-hochklassiges-understatement/

    14. #14 Mathias Menzl

      11:11 Uhr, 13.12.2009, Link

      ich setze mittlerweile auf die Freelance Whales, die nächstes offiziell in Europa released werden, Israel Darling und Wolf Gang.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular