• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Nichts ist unmöglich: Tortoise live

    Von    |   25. November 2009   |   6 Kommentare

    Die unberechenbarste Instrumental-Band der Gegenwart gastiert am Sonntag in Zürich. Tortoise sezieren im Stall 6 alle möglichen und unmöglichen Genres.

    TortoiseWährend sich der Post-Rock mittlerweile im Kreis dreht, sind die mutmasslichen Begründer des Genres nach wie vor weit davon entfernt, sich zu wiederholen. Mit ihrem achten Studioalbum haben Tortoise im vergangenen Sommer bewiesen, dass sie auch nach zwei Dekaden Klangforschung noch für Überraschungen gut sind. Nach der poppigen Kollaboration mit Bonnie ‚Prince‘ Billy kehrten Tortoise mit „Ancestors Of Beaconship“ zum vertrackten Stilwirrwarr zurück, für das die Band aus Chicago berüchtigt ist. Ob Elektro, Krautrock, Dub oder Jazz – Tortoise bleibt Tortoise. Kein einfaches Hörvergnügen, dafür umso nachhaltiger in der Wirkung.

    Live bieten Tortoise unberechenbare Jam-Sessions mit Köpfchen und zwei Drummern. Am Sonntag dekonstruiert das Quintett aus Chicago das musikalische Universum vor Zürcher Publikum. Im Rahmen der neuen Konzertreihe „Lost In Music“ sind die Legenden im Stall 6 zu Gast. Veranstalter Soulsonic hat als Plattenladenbesitzer, DJ und Raphistory-Dozent bereits wiederholt unter Beweis gestellt, dass er für Scheuklappen genauso wenig übrig hat wie Tortoise.

    Tortoise live: Sonntag, 29. November, Stall 6

    Tortoise live @ Werchter (ganzes Set):

    YouTube Direktlink

    6 Reaktionen

    1. » Nichts ist unmöglich: Tortoise | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    1. #1 Herr Gnos

      13:53 Uhr, 25.11.2009, Link

      das konzert gestern abend in der mühle hunziken bei bern war etwas durchzogen:

      http://newsnetz-blog.ch/kulturstattbern/blog/2009/11/25/tortoise-in-der-muhle-hunziken/

    2. #2 Ralph Hofbauer

      15:37 Uhr, 25.11.2009, Link

      holzbalken gibt es auch im stall 6, hoffentlich kein schlechtes omen. bin gespannt.

    3. #3 Nina Wyss

      14:04 Uhr, 30.11.2009, Link

      Mann, war das gut! Hoch lebe das Sonntagabend-Konzert. Im Publikum nur wahre Musikfreunde, die Event–Hopper und Labersäcke bleiben zuhause, um ihren Mitmenschen ab Montag wieder frisch ausgeruht, positiv und dynamisch auf den Senkel zu gehen.

    4. #4 louis bischof

      18:11 Uhr, 30.11.2009, Link

      grossartig! diese band ist eine klasse für sich und hat es geschafft, mit schierer spielfreude die auf platte teils schwer zugängliche musik mit viel lust zu vermitteln. ganz ganz grosses kino – trts spielen in ihrer eigenen liga.

    5. #5 nico

      14:05 Uhr, 2.12.2009, Link

      jazz machine stand auf dem shirt des gitarreros. und der gedanke schien mir gut nachvollziehbar: darauf basiert das konzept. keine melodien, sondern themen, die auch gerne modifiziert werden. vertrackte rhythmik mit hohem anti-tanzpotenzial. ganz tolles konzert.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular