• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Song des Tages: Eilen Jewell – Shakin‘ All Over

    Von    |   9. November 2009   |   0 Kommentare

    Mit dem Release ihres dritten Albums hat Eilen Jewell in der Americana-Szene hohe Wellen geschlagen. Trotzdem hat es „Sea of Tears“ bislang nicht geschafft, unser Festland zu fluten.

    Dabei käme nach „Boundary County“ und „Letters from Sinners & Saints“ eine kleine Abkühlung nur zu gelegen. Denn mit dem rootsy old-time Countryfolk der Vorgänger-Alben hat Eilen Jewell dem Grossstadt-Alltag ein staubiges Western-Gewand übergestülpt: Auf dem Weg zur Arbeit sah man sich plötzlich mit wehendem Tumbleweed konfrontiert, das Eintreten in die Stammbeiz zog ein Saloontürenklappern nach sich und auf einmal konnte nur noch Whiskey das Kratzen in der trockenen Kehle lindern.

    Eilen Jewell_Sea of TearsMit ihrem neuen Album schlägt Eilen Jewell nun auch andere Töne an und lässt sich hörbar vom Rock’n’Roll der frühen Sechziger, von R&B und Rockabilly inspirieren. Gekonnt locker traktieren Jason Beek und Johnny Sciascia Drums und Stehbass und streunen an der Seite von Jewells mädchenhafter Stimme von Takt zu Takt, während sich Jerry Miller an der Steelgitarre schwadronierend in Surf-Riffs verliert und den Songs dann und wann mit einem Twang eins auswischt. Jewell und ihre Band vergiessen neben Schweiss eine gehörige Portion Herzblut, paaren solides Handwerk mit lässiger Spielfreude und liefern mit „Sea of Tears“ ein mitreissendes Werk ab.

    Neben eigenen Liedern finden sich auf dem Album, das auf Signature Sounds erschienen ist, auch „I’m Gonna Dress In Black“ von Them oder „The Darkest Day“ von der Godmother of Country Loretta Lynn. In einer dritten Coverversion shaky-shake-shaked sich die Band um Jewell in präzisen, glasklaren Gefügen so beschwingt durch den Sixties-Klassiker „Shakin‘ All Over“, dass es den Urhebern Johnny Kidd & The Pirates glatt die Augenklappen vom Gesicht wischen würde.

    Eilen Jewell und ihre Jungs haben vor einigen Wochen Europa bereist und gemäss Konzertkritikern so ordentlich Staub aufgewirbelt. Den Schweizern blieb einmal mehr nur der Blick oder Ritt über die Grenze. Wir sagen: Come on Eilen, shake it all over!

    Eilen Jewell – Shakin‘ All Over (Johnny Kidd & The Pirates Cover)

    [audio:http://coverlaydown.com/tunes/shakingallover.mp3]

    (via Cover Lay Down)

    Eilen Jewell – Sea of Tears (live)


    YouTube Direktlink

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular