• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Jet rocken wieder: „Shaka Rock ist ein Schritt nach links“

    Von    |   17. August 2009   |   2 Kommentare

    Ein brennender Bus, „Shaka Rock“ und eine Band, die zur Rockmusik zurück gefunden hat. Im Interview spricht Sänger Nik Cester über das am Freitag erscheinende Album von Jet.

    Die Aussie-Rocker von Jet.Auf dem Cover eures neuen Albums sieht man einen Lieferwagen, der in Flammen aufgeht. Wie kams dazu?
    Nic: Das ist eine Reaktion auf das düstere vorherige Album. Wir wollten dieses Mal einfach Spass haben.

    Den Lieferwagen habt ihr ja tatsächlich in Brand gesetzt.
    Wir waren in Los Angeles und haben uns den Kopf darüber zerbrochen, wie wir das Cover gestalten könnten. Irgendwann sagte unser Gitarrist Cam: „Fuck, wieso nehmen wir nicht einfach einen Lieferwagen, lassen ein Graffiti darauf sprayen und zünden ihn an?“ Solche Wagen sieht man in Los Angeles an jeder Ecke. Wir ersteigerten uns also einen Lieferwagen auf ebay und liessen zwei Graffiti-Gangs gegeneinander antreten, die jeweils eine Seite des Wagens verzierten. Danach setzten wir den Wagen in Brand.

    Explosiv ist auch die Musik. Wieso rockt ihr wieder härter als auf dem zweiten Album?
    Weil wir normalerweise rocken. Auf unserem zweiten Album wollten wir etwas anderes machen als auf dem Debüt. Als mein Vater starb, änderte das die ganze Stimmung der Songs. Mit unserem neuen Album stellen wir also bewusst wieder den Normalzustand her. Es hat nur eine Ballade drauf.

    Ist es also wie ein Schritt nach vorne – und gleichzeitig zurück zu eurem Debüt „Get Born“?
    Ich denke, es ist ein Schritt nach links. Es kombiniert die aufregende Energie des ersten Albums mit der Tiefgründigkeit des zweiten.

    Tiefgründig in Bezug auf die Texte?
    Ja, aber auch in Bezug auf die Musik. Ich denke, die Texte auf unserem ersten Album waren ziemlich rubbish.

    Und die auf dem zweiten?
    Gut. Viel besser.

    Auf dem dritten?
    Wir sind drei Songwriter in der Band, die zum ersten Mal zu gleich grossen Teilen am Album gearbeitet haben. Chris schreibt zwar traditionell den Grossteil der Texte, aber wir haben alle ganz eng zusammengearbeitet. Das funktionierte sehr gut und wir merkten auch schnell, welche Songs wir fürs Album verwenden konnten und welche nicht.

    Das Video zu eurer Single K.I.A. ist ziemlich brutal. Was ist die Message dahinter?
    Die Message ist, dass es keine gibt. Wir sind im Internet auf einen Kurzfilm gestossen über Hipsters. Die Jungs, die diesen Film gedreht haben, haben sich über die Hipsters lustig gemacht – das fanden wir herrlich. Deshalb haben wir bei ihnen angeklopft und gefragt, ob sie für uns ein Video machen würden. Mit dem Resultat sind wir sehr zufrieden, es ist unglaublich lustig.

    Shaka Rock“ (EMI) von Jet erscheint am 21. August.

    Nächster Artikel

    »

    2 Reaktionen

    1. Jet – Shaka Rock
    1. #1 Yazura

      10:38 Uhr, 2.11.2009, Link

      Hey =)

      Ich liebe das Album, und die Band… was mich wunder nehmen würd ist, ob die Jungs mal wieder in die Schweiz kommen?

      LG
      Yazura

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular