• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Schweizer Bandfoto des Jahres: Voll fokussiert auf Count Gabba

    Von    |   9. Juni 2009   |   6 Kommentare

    Wir präsentieren Bild Nummer vier in unserer Reihe der Schweizer Bandfotos des Jahres: Ein Mann im Spotlight.

    Unsere bisherigen Nominationen für das Schweizer Bandfoto des Jahres haben für viel Gesprächsstoff gesorgt (Choo Choo, Kummerbuben, Delilahs). Kritisiert wurde, dass sie zu kunstvoll seien und die Bands jeweils zu wenig in den Fokus rückten. Das Bild, das wir heute in die Galerie aufnehmen, könnte den Künstler nicht mehr fokussieren:

    Count Gabba, Luzerns neuer Kronleuchter im Country-Saloon, in Szene gesetzt von der Luzerner Fotografin Mo Henzmann.

    Bild: Mo Henzmann

    > Zur Galerie der besten Schweizer Bandfotos

    Dies ist eine Aktion von 78s gegen langweilige Bandfotos. Von Schweizer Augenärzten empfohlen.

    6 Reaktionen

    1. » Wochenrückklick | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    1. #1 the aeschli

      11:07 Uhr, 9.6.2009, Link

      sehr schön!
      farben, licht, szenerie – minimalistisch aber sehr gut für einen nichtwisser
      einziger (psychologischer) kritikpunkt, eine „offenere“ pose, würde der betrachter möglicherweise intressanter auffassen

    2. #2 Noah

      11:30 Uhr, 9.6.2009, Link

      Ja, das gefällt – obwohl in Szene gesetzt, verzichtet die
      Fotografin auf Effekthascherei. Passt wohl einfach zum Genre (Künstler). Wer würde schon gerne einen Folkie im Neonlicht oder dergleichen sehen? Den nähme ja keiner mehr ernst ….

    3. #3 Fish

      21:09 Uhr, 10.6.2009, Link

      … le penseur …

    4. #4 amanda

      11:02 Uhr, 11.6.2009, Link

      schönes foto, schöner mann, schöne musik. count gabba rulez!

    5. #5 Pianodunst

      10:27 Uhr, 12.6.2009, Link

      @fish, hab auch gerade an rodin denken müssen! ;)

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular